Skip to main content
Titelbild für Blogbeitrag Pulled Pork vom Grill

Pulled Pork Magic Dust vom Smoker mit Weißkrautsalat

weiterführendes Bild zum Masterbuilt GravityEs ist wieder so weit. Diese Woche geben wir das Rezept des ofen.de Grillprofis für Pulled Pork Magic Dust preis. Pulled Pork bereitet man am besten in einem Smoker oder Pelletsmoker zu. Der Masterbuilt Gravity eignet sich ideal für die Zubereitung von Pulled Pork. Dieser Grill von Masterbuilt kann nämlich gleichermaßen zum Grillen, Smoken und Braten genutzt werden. Holzkohle wird bei diesem Masterbuilt Grill automatisch nachgeladen und sorgt so für bis zu 12 Stunden Smoker- und Grillvergnügen. Das zarte Fleisch kann selbstverständlich auch in jedem anderen Gerät unseres Smoker Shops zubereitet werden. 

Seine Wurzeln hat das BBQ-Gericht aus den Südstaaten Amerikas, ebenso wie Spareribs vom Gasgrill. In Deutschland wollen immer mehr passionierte Hobbygriller Pulled Pork zubereiten und das Grillen mit Smoker Pellets ausprobieren. Also mit diesem Rezept loslegen und im Beitrag weitere wertvolle Grilltipps entdecken!

Equipment für die Zubereitung des Pulled Pork vom Pelletsmoker

Die meisten Utensilien, die zur Zubereitung des Pulled Pork vom Smokers benötigt werden, hat in der Regel jeder Daheim:

Topf, Stabmixer, Rührlöffel, Küchenwaage, Messbecher, Schneidebrett, Messer, Gemüseschäler und Schüssel. Solcherlei Utensilien eignen sich übrigens hervorragend als Geschenk. Entdecke die ofen.de-Geschenkideen!

Grillbesteck für Pulled Pork bei ofen.de Grillthermometer für Fleischgerichte wie Pulled Pork gibt es bei ofen.de
Grillbesteck Grill-
Thermometer

Zutaten für das Pulled Pork vom (Pellet-)Smoker:Schweinenacken ist ideal für die Zubereitung von Pulled Pork

  • 1,5kg Schweinenacken oder Schulter
  • Magic Dust Rub von Royal Spice
  • Black BBQ Captain Jack Spareribs Sauce
  • 0,25kg Ketchup
  • 30g Senf
  • 30g Rohrzucker
  • 150g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 125ml Balsamico
  • 1/2 TL Tabasco
  • Alufolie
Pulled Pork schmeckt hervorragend mit Magic Dust Rub Aus der Captain jack Sparerib Sauce einfach eine köstoiche Marinade für das Pulled Pork zubereiten
Magic Dust Rub Captain Jack
Sparerib Sauce

Zutaten für den Weißkrautsalat:Weißkohl als Beilage zum Pulled Pork vom Pelletsmoker

  • Einen Weißkohlkopf (1-2 kg)
  • 4 Karotten
  • 4 Zitronen
  • 300 ml Milch
  • 800 g stichfester Joghurt
  • 500 ml Speiseöl
  • 4 EL Essig
  • 1 TL Salz (flachgestrichen)
  • 1 TL Rohrzucker

Vorbereitung Pulled Pork vom Smoker (12-24 Stunden Ziehzeit einkalkulieren)

  1. Schweinefleisch mit dem Magic Dust Rub einreiben und für ca. 24 Stunden in einer Schüssel abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen (die Ziehzeit des Fleisches kann durch vakuumieren auf 12 Stunden reduziert werden)
  2. Aus Black BBQ Captain Jack Spareribs Sauce, Orangensaft und Honig (70%, 20%, 10%) eine Marinade zubereiten
  3. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen, in kleine Würfel schneiden und mit etwas Olivenöl in einem großen Topf anbraten
  4. Wenn die Zwiebeln und der Knoblauch leicht gebräunt sind den Rohrzucker hinzugeben und das ganze karamellisieren
  5. Während des Karamellisierens den Tabasco unter Rühren zugeben
  6. Den Topf vom Herd nehmen und das Gemisch mit einem Stabmixer pürieren und dabei Ketchup und Senf nach und nach unterrühren
  7. Den Balsamico unterrühren und gegebenenfalls noch mit etwas Rohrzucker abschmecken und fertig ist die Mopsauce.
Vorbereitungen für Pulled Pork vom Grill

Vor- und Zubereitung Weißkrautsalat für das Pulled Pork vom Smoker (Ziehzeit 4-20 Stunden)

  1. Weißkohl halbieren und den Strunk entfernen
  2. Den Kohl mit Messer oder Gemüseschäler in feine Streifen schneiden
  3. Die Karotten ebenfalls in Streifen schneiden
  4. Milch und Öl mit mit dem Stabmixer kurz mixen und dann mit Joghurt, Essig, Zitronensaft, Salz und Rohrzucker vermengen
  5. Alles zusammen mit dem Kohl und den Möhrenstreifen in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  6. Für 4-5 Stunden oder für längere Wirkzeit über Nacht abgedeckt kühl stellen
  7. Vor dem Servieren noch einmal umrühren und gegebenenfalls nachwürzen
Die Zubereitung des Weißkrauts für Pulled Pork vom Grill ist nicht schwer

Wie bereitet man Pulled Pork vom Smoker zu?

  1. Pelletsmoker mit Pellets befüllen und den Smoker auf 110 Grad aufheizen
  2. Das Fleisch in den Smoker legen
  3. Die Temperatur mit einem Kerntemperaturmessgerät im Auge behalten

Hinweis vom Grillprofi der ofen.de-Grillschule: Der Grillprofi empfiehlt beim Pulled Pork eine Kerntemperatur von 90-95 Grad. Bei einer Kerntemperatur von 70 Grad hat das Fleisch die sogenannte Plateauphase erreicht. Die Verflüssigung des Bindegewebes kann zu einer zwischenzeitlich leichten Abkühlung führen. Wundern Sie sich daher nicht über Temperaturschwankungen!

  1. Sobald die Temperatur wieder stetig steigt das Grillfleisch marinieren. Hierfür das Pulled Pork-Fleisch mit einem Marinierpinsel stündlich mit der selbstgemachten Marinade einpinseln
  2. Wenn das Pulled Pork im Smoker eine Kerntemperatur von 90-95 Grad erreicht hat, aus dem Pelletsmoker nehmen und in Alufolie einwickeln
  3. Das Fleisch für eine Stunde ruhen lassen
  4. Das Fleisch in einer Auflaufform, Fleischplatte oder Aluschale mit der Fleischkralle zerrupfen (pullen) und mit der restlichen Marinade vermengen

Zubereitung Pulled Pork vom Grill ist nicht schwer. man braucht nur Geduld

Beilagenempfehlung selbstgebackene(s) Weißbrot/ Brötchen

Das Pulled Pork ist bereits so lecker, dass es gar keiner komplizierten Beilage bedarf. Zu dem Weißkohlsalat und dem Pulled Pork genügt bereits schon frisch gebackenes Weißbrot oder selbst gebackene Brötchen. Wie die Zubereitung von Brötchen aus dem Dutch Oven gelingt haben wir in Rezept 2 „ Dutch Oven-Brot: Brot backen im Dutch Oven oder Gasgrill“ vorgestellt. Natürlich kann das Rezept auch einfach mit Hilfe eines Backofens oder mit einem Brotbackautomaten realisiert werden.

Das Pulled Pork mit dem Weißkrautsalat und gegebenenfalls mit einer Scheibe Käse in einem selbstgebackenen Brötchen servieren.