Skip to main content
Titelbild für den Beitrag zum Thema Kochen mit der Sizzle Zone

Kochen auf der Sizzle Zone: So nutzt man die Sizzle Zone als Kochfeld

(Update 17.02.2022) Wer sich einen Grill mit Sizzle Zone geleistet hat oder kaufen möchte, fragt sich womöglich ob man auf der Sizzle Zone kochen kann. Als Infrarotbrenner ist die Sizzle Zone ursprünglich zum scharfen Anbraten von Fleisch erfunden worden, daher ist die Frage ob man auf der Sizzle Zone kochen kann durchaus berechtigt. Zudem wird man wissen wollen, welche Pfanne für die Sizzle Zone verwendet werden sollte und auch ob jeder Topf  auf der Sizzle Zone platziert werden kann. Mit diesem Beitrag möchten wir Licht ins Dunkle bringen und Unsicherheiten beseitigen.

Auf der Sizzle Zone kochen: Gewusst wie!

Entgegen verschiedener Meinungen im Internet kann man sehr wohl sagen, dass sich die Sizzle Zone prinzipiell auch zum Kochen eignet. Man muss sich bei der Wahl seines Kochrezepts allerdings darüber bewusst sein, dass der Kochvorgang auf der Sizzle Zone mit bedeutend mehr Power stattfindet. Man kann die Temperatur der Sizzle Zone zwar herunterregeln, allerdings nicht so niedrig wie bei Herdplatten. Das schlichte Warmhalten von Speisen und Saucen wird daher auf der Sizzle Zone schwierig und sollte nach Möglichkeit auf dem Hauptgrillrost erfolgen. Bei den SE-Modellen der Serie Napoleon Rogue, als auch bei den Grills der Serie Napoleon Prestige ist eine größere Sizzle Zone verbaut, die noch dazu höhenverstellbar ist. Nutzt man diese Einstellung und positioniert das Rost der Sizzle Zone höher schafft man mehr Distanz zu den Brennern, was wiederum noch mehr Hitze nimmt und den Kochvorgang optimiert.

Ofen.de-News vom 09.03.2022: Übrigens gibt es jetzt sogar bei den beliebten Einsteiger Gasgrills der Serie Napoleon Freestyle einen Grill mit SIZZLE ZONE. Uns fällt keine andere Einsteigergasgrill-Serie ein, die ein so faires Angebot zwischen Ausstattung, Qualität und Preis darstellt.
Bild-eines-Edelstahltopfs-auf-der-sizzle-zone

Es ist ratsam einen etwas größeren Topf zu nutzen, wenn man beispielsweise Kartoffeln abkochen möchte. So wird ein Überschwappen des Wassers auf die Sizzle Zone vermieden. Ideal ist es natürlich, wenn man eine gusseiserne Grillplatte auflegt und den Topf darauf platziert. So besteht gar keine Gefahr, dass Feuchtigkeit auf die Keramikbrenner gelangt. Zudem wird die Grundfläche des Topfes komplett gleichmäßig erhitzt. Für das Kochen auf der Sizzle Zone sind gusseiserne Töpfe oder Edelstahltöpfe ideal. Von der Verwendung beschichteter Töpfe oder Töpfen mit Kunststoff ummantelten Griffen auf der Sizzle Zone sollte besser Abstand genommen werden. Nicht, dass aufgrund der hohen Temperatur die Beschichtung abplatzt und der teure Topf hin ist.

Bild eines Gerichts in Gusspfanne auf Sizzle ZoneNeben dem Kochen eignet sich die Sizzle Zone auch für die Zubereitung von schnellen Pfannengerichten, die man als Beilage zu seinem sonstigen Grillgut serviert. Das Fleisch, welches getreu des Vorwärtsgrillens nach dem Sizzeln nun auf dem Grillrost indirekt gar zieht bis die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist, liegt unter der Haube und die Sizzle Zone kann in der Zwischenzeit zum Kochen und Braten genutzt werden. So kann man schnell und einfach mit einer Pfanne auf der Sizzle Zone beispielsweise gebratene Zwiebeln,  eine Pilzpfanne oder Bratkartoffeln zubereiten. Auch die Kreation eines Pfannengerichts für Gäste die einen vegetarischen Lebensstil pflegen ist denkbar einfach auf der Sizzle Zone zu kochen. Eine gusseiserne Pfanne ist für die Sizzle Zone ideal! Speziell für Wokgerichte gibt es sogar einen Wokring von Napoleon den man oben im Titelbild abgebildet sieht.Damit kann ein Wok sicher auf der Sizzle Zone zum Kochen platziert werden. In einem Wok gelingt Bratgemüse sowieso am Besten!

Bild von Töpfen und Pfannen zum Kochen auf der Sizzle ZoneGenerell bietet Napoleon zu seinen Napoleon Grills immer passendes Zubehör an, welches speziell für die Napoleon Grills entwickelt wurde. Damit wird das Kochen auf der Sizzle Zone mit einem Napoleon Grill zu einem echten Highlight. Bei der Konzipierung des passenden Grillzubehörs zeigt Napoleon sehr viel Liebe zum Detail. welche uns immer wieder neu begeistert. So gibt es beispielsweise gusseiserne Saucentöpfe, Platten, Desserpffännchen etc. Die im Kollagenbild rechts oben abgebildete gusseiserne Bratpfanne verfügt sogar über einen abnehmbaren Griff und wird mit einem passenden Untersetzer geliefert. So kann die heiße Pfanne bequem und sicher abgestellt werden. Ein Blick auf das Napoleon Grillzubehör lohnt immer, da Napoleon sehr gut darin ist seine Anhänger immer wieder neu zu überraschen.

Napoleon Grillzubehör entdecken!

Die Bilder des folgenden Videos geben einen sehr guten und inspirierenden Eindruck, wie man die auf der Sizzle Zone kochen und diese vollumfänglich nutzen kann. Wir raten allerdings immer dazu, das Fleisch erst nach dem Sizzeln zu würzen, um eine langlebige Funktion der Brenner zu gewährleisten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier die Kurz-Zusammenfassung für das Video zum Kochen auf der Sizzle Zone: Als Beilage kochen Sie Reis, der dann auf dem Grillrost warmgehalten werden kann, während Sie das Steak zubereiten.

Die Soße besteht aus Frühlingszwiebeln, frischem Ingwer und Knoblauch, dem Saft einer Limette, einer chinesischen Gewürzmischung sowie einem Löffel Sojasoße, etwas Honig wie Wasser, Chiliflocken und schwarzem Pfeffer. Sie wird in die vorgeheizte Guss-Pfanne auf der Sizzle Zone gegeben: In Sekundenschnelle kocht die Soße auf und kann auf dem Grillrost warmgehalten werden, während das Fleisch, welches zuvor indirekt gegart wurde, nun entsprechend der Methode des Rückwärtsgrillens auf der Sizzle Zone zubereitet wird. Final das Steak mit der auf der Sizzle Zone gekochten Sauce bestreichen und das Essen servieren! Voila und guten Appetit!


Das Könnte Sie Auch Interessieren