Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Der Kaminofen Ventilator – Ein tolles Kaminofen-Gadget zum Energiesparen

Für das perfekte Raumklima

Vielleicht sind Sie bereits stolzer Kaminofenbesitzer und sind gerade dabei einer zu werden. Aus den Erfahrungen heraus wissen Sie, dass die Wärmeverteilung von Kaminöfen auf natürliche Weise relativ gut funktioniert. Die Sache hat jedoch auch einen kleinen Haken: Es entstehen Wärmezonen. Im direkten Bereich des Ofens wird es schön warm und am anderen Ende des Raumes bleibt es dagegen kalt. Die Wärme steigt nach oben an die Decke und unten auf der Couch lässt die Wärme auf sich warten. Genau für dieses Problem gibt es den Kaminofen-Ventilator. Wir zeigen Ihnen was das kleine Gadget kann, wie es funktioniert und was Sie davon haben. 

Was ist ein Kaminofen Ventilator? 

Im Prinzip handelt es sich um einen kleinen Propeller mit einem Standfuß. Jetzt werden Sie bestimmt annehmen, dass dieser Propeller mit Strom und einem kleinen Elektromotor angetrieben werden muss. Dem ist jedoch nicht so. Der Kaminofen Ventilator treibt sich selbst durch die Wärme des Kaminofens an. Der Clou dabei ist, dass sich der Ventilator unterschiedlich schnell dreht - ganz in Abhängigkeit von der Ofentemperatur. Er regelt sich selbst und verteilt die Wärme bedarfsgerecht. 

Wie funktioniert der Kaminofen Ventilator? 

Die Zauberformel heißt: „Peltier-Effekt“. Dieser natürliche Effekt bringt den Ventilator durch unterschiedliche Temperaturgradienten so richtig in Fahrt. Wird vom Ofen viel Wärme abgegeben, verteilt der Ventilator diese auch fleißig. Lässt die Wärmeabgabe nach, so wird vom Ventilator auch weniger verteilt. So erreichen Sie stets eine sehr intelligente und zeitlich perfekt abgestimmt Wärmeverteilung. 

Der Kaminofen-Ventilator wirkt der Entstehung von Wärmezonen entgegen, indem er für Luftverwirbelungen sorgt.  Die Teilchen werden durchmischt und es entsteht eine gleichmäßigere Temperaturverteilung im Raum. Das fühlt sich nicht nur angenehm an, sondern spart auch Brennstoff. 

Was Sie unbedingt beachten sollten 

Ein Kaminofen Ventilator funktioniert aufgrund der Wärmeabstrahlung des Kaminofens. Bei Kaminöfen mit massiver Natur- oder Specksteinverkleidung kann es allerdings passieren, dass die Intensität der abgestrahlten Wärme nicht ausreicht, um den Kaminofenventilator anzutreiben. Daher ist er nur bedingt für Öfen mit Specksteinverkleidung zu empfehlen. Die Oberflächentemperatur ist der ausschlaggebende Faktor. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, ob es auch bei Ihnen zu Hause funktioniert, dann können Sie sich auch vertrauensvoll an unsere Mitarbeiter von ofen.de wenen. Wir helfen Ihnen gern weiter. 

Lohnt sich ein Kaminofen Ventilator? 

Ganz klar – ja. Sie erreichen mit dem Kaminofenventilator nicht nur ein gleichmäßigeres Raumklima, sondern sparen in der Regel sogar gute 10 bis 15 Prozent an Brennstoff ein. Mit einem solchen Ventilator wir die Wärme dahin transportiert, wo sie auch gebraucht wird. 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel