Skip to main content
HWAM Kaminofen im Wohnzimmer mit spielenden Kindern

HWAM Automatic: HWAM Smart Control & HWAM Autopilot IHS sinnvoll?

Normalerweise ist die Steuerung eines Kaminofens echte Handarbeit. In den verschiedenen Verbrennungsphasen muss die Luftzufuhr manuell geregelt werden. Doch bei der manuellen Beidenung werden immer wieder Fehler gemacht, die zu einer unsauberen Verbrennung und einem unsauberen Abbrand führen. Was wäre, wenn der Kaminofen diese komplizierte Sache ganz von alleine und vollautomatisch regeln würde? Klingt nach Zukunftsmusik? Nicht bei den Kaminöfen des Herstellers HWAM. Was es genau mit HWAM SmartControl, HWAM IHS und HWAM Automatic auf sich hat und ob wir dies als sinnvoll empfinden, klären wir in diesem Beitrag.

HWAM Automatic vs. HWAM Smart Control

HWAM-Bimetallfeder-Modell-AA-Kaminwelt
Manuelle Bedienfehler verhindern eine saubere Verbrennung. Das war Grund genug für den dänischen Hersteller HWAM sich Möglichkeiten zu überlegen, um Nutzern eine einfachere Handhabung zu ermöglichen. Hier kommen die automatischen Steuerrungssysteme, die Ihnen beim Betrieb des Kaminofens helfen zum Tragen – die klassische HWAM Automatic und die HWAM Smart Control, die mit der IHS App gesteuert wird.

Im ofen.de Onlineshop erkennen Sie übrigens durch den Zusatz „Automatic“ oder „Smart Control“ ganz einfach schon am Produktnamen, womit das jeweilige Modell von HWAM ausgestattet ist.

HWAM Automatic

Die HWAM Automatic ist eine mechanische Steuerung, die mit einer Bimetallfeder funktioniert und standardmäßig bei allen Öfen von HWAM verbaut ist. Bei der Standardausführung mit der Bimetallfeder sind laut Hersteller Brennstoffeinsparungen von bis zu 40 % gegenüber einem herkömmlichen Kaminofen möglich. 

So funktioniert die Steuerung der HWAM Automatic mit der Bimetallfeder

Wie wir alle noch aus dem Physikunterricht wissen, reagieren Metalle auf Hitze. Einige Metalle haben dabei die interessante Eigenschaft, dass sie sich bei Wärme ausdehnen und bei Kälte wieder zusammenziehen können. Industriell nutzbar gemacht, entsteht daraus eine sogenannte Bimetall-Feder. Sie befindet sich im hinter der Brennkammer und reagiert auf das Feuer. Wird es heiß, dann drückt die Bimetall-Feder auf die Klappen und schließt sie. Die Temperatur bestimmt also direkt die Stellung der Lüftungsklappen in einem Automatik-Kaminofen.

Der Vorteil für Sie: Sie müssen dank der mechanischen Automatic beim Anfeuern nicht mehr direkt mit daneben stehen und ständig die Luftzufuhr kontrollieren. Die automatische Steuerung reagiert sehr akkurat und arbeitet zuverlässig. Die Verbrennung erfolgt sauber und es ist eine hohe Wärmeausbeute möglich. Der Brennwert des Holzes wird durch die HWAM Automativ viel besser genutzt und Brennstoff gespart. Da das alles recht theoretisch ist, möchten wir Ihnen die Funktionsweise der Bimetall-Feder etwas besser veranschaulichen. Auf dem folgenden Bild zeigen wir Ihnen an einem Modell, wie es geht.

HWAM-Bimetall-Feder-Feuer-AA-Kaminwelt

Die Automatic von HWAM: Bei Hitze verformt sich die Bimetall-Feder und die Lüftungsklappen schließen sich

HWAM Smart Control – für die Steuerung per APP

Mit der HWAM Smart Control verbrennt der Kaminofen den Brennstoff sauber, ohne die Abgabe von extrem feinen Partikeln. HWAM Smart Control, sorgt kontinuierlich für die richtige Sauerstoff- und Feuertemperatur um einen optimalen Abbrand zu ermöglichen aber andererseits eine Überhitzung des Feuerraums zu vermeiden. Der Unterschied zwischen der HWAM Automatic und der HWAM Smart Control besteht darin, dass es sich bei der Smart Control um eine elektronische Steuerung handelt, die sogar Ihre Wunschtemperatur berücksichtigt.

So funktioniert HWAM Smart Control

Mit der App IHS Smart Control können Sie die gewünschte Raumtemperatur einstellen und die HWAM Smart Control tut alles dafür, um Ihr Wunschraumklima bei optimalen Bedingungen und geringem Brennstoffverbrauch zu halten. Hierfür kommt ein Raumtemperaturfühler zum Einsatz, der mit dem Ofen verbunden wird. Der HWAM Kaminofen wiederum wird über WiFi mit dem Smartphone oder Tablet verbunden, auf welchem die APP HWAM IHS installiert ist.Titelbild_Weltneuheit-SmartKamin-HWAM

Der richtige Sauerstoffgehalt ist essenziell für eine saubere effiziente Verbrennung und wird von der HWAM® Smart Control™ permanent am Abzug des Kaminofens gemessen. Für geringstmögliche Feinstaubbildung während der Anheizphase muss der Ofen binnen kürzester Zeit eine Mindesttemperatur von 750 °C erreichen. Jenachdem welcher Messwert beim Sauerstoffgehalt ermittelt wird, justieren sich die Lütungsklappen kontinuierlich nach, um für die richtige Sauerstoffmenge im Brennraum zu sorgen und schnell die optimale Abbrandtemperatur zu erreichen.

Schon gewusst? In Bezug auf Emissionsausstoß von Kaminöfen hat Dänemark die strengsten gesetzlichen Anforderungen in Europa. Schon alleine das ist Grund genug, um sich bei der Qual der Wahl die Modelle des dänischen Herstellers HWAM einmal genauer anzusehen

Mit HWAM IHS im Autopilot – Steuerung per Fernbedienung

Alternativ zur Smart Control gibt es auch den Auotpiloten IHS. Im Unterschied zur Smart Control findet die elektronische Steuerung hierbei nicht per APP, sondern per Fernbedienung statt. Das Hilfssystem IHS unterstützt Sie beim Anheizen des Kaminofens und sorgt für eine kontinuierlich effizientere Verbrennung.

Der HWAM Autopilot IHS besteht aus:

  • Der Airbox, die die Luftströme im Ofen mithilfe von drei Motoren regelt
  • Sensor zur Messung des Sauerstoffgehalts in der Brennkammer
  • Sensor zur Temperaturmessung im Kaminofen
  • Fernbedienung zur Messung der Raumtemperatur und zur Steuerung
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie funktioniert die Steuerung beim Autopilot IHS?

Die Airbox wird einfach über einen Stecker mit dem Strom verbunden und kommuniziert dann automatisch mit der Fernbedienung, die allzeit Informationen zur gegenwärtigen Raumtemperatur liefert. Der Autopilot IHS von HWAM wird mit einer Fernbedienung gesteuert. Sie sieht aus wie ein kleines Smartphone und liegt leicht in der Hand. Auf dem großen Display können Sie die Temperatur-Stufe einstellen, die Sie haben möchten. Die Fernbedienung misst die Raumtemperatur und steht in ständiger Kommunikation mit dem Kamin und dem Kontrollsystem. Ist es im Raum noch nicht warm genug, dann erhöht der Autopilot IHS die Luftzufuhr und heizt das Feuer richtig an. Das wird über die gezielte Zufuhr von Sekundär- und Tertiärluft realisiert. Bei Erreichen der eingestellten Zieltemperatur werden die Luftzufuhr-Klappen langsam geschlossen. Das System ist sogar so clever, dass es automatisch erkennt, wann neues Feuerholz nachgelegt werden muss. Dann beginnt die Fernbedienung zu piepen und Sie können neue Holzscheite nachlegen.

Beim Autopilot IHS wird die Einsparung sogar auf 50 % angehoben. Das bedeutet: Wo Sie bei einem gewöhnlichen Baumarktofen normalerweise zwei Holzscheite benötigen würden, brauchen Sie mit dem intelligenten Steuerungssystem nur einen Holzscheit. Der Autopilot IHS übernimmt einfach alles automatisch, was für eine saubere Verbrennung nötig ist.

Der Autopilot IHS von HWAM wird mit einer Fernbedienung gesteuert. Sie sieht aus wie ein kleines Smartphone und liegt leicht in der Hand. Auf dem großen Display können Sie die Temperatur-Stufe einstellen, die Sie haben möchten. Die Fernbedienung misst die Raumtemperatur und steht in ständiger Kommunikation mit dem Kamin und dem Kontrollsystem. Ist es im Raum noch nicht warm genug, dann erhöht der Autopilot IHS die Luftzufuhr und heizt das Feuer richtig an. Das wird über die gezielte Zufuhr von Sekundär- und Tertiärluft realisiert. Bei Erreichen der eingestellten Zieltemperatur werden die Luftzufuhr-Klappen langsam geschlossen. Das System ist sogar so clever, dass es automatisch erkennt, wann neues Feuerholz nachgelegt werden muss. Dann beginnt die Fernbedienung zu piepen und Sie können neue Holzscheite nachlegen.

HWAM-Autopilot-IHS_Kaminofen-AA-KaminweltDer Autopilot IHS ist schon für viele Modelle verfügbar, wie zum Beispiel dem Modell 3120 Moderne Classic (mc). Stöbern Sie doch einfach Mal bei uns im Shop von ofen.de und entdecken Sie die Dänschen Designer-Öfen von HWAM.

Was ist besser: Automatic oder Smart Control mit Autopilot IHS?

Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten, da verschiedene Systeme zur Kaminsteuerung unterschiedliche Vor- und Nachteile haben. Es kommt immer darauf an, welche Ansprüche Sie persönlich an das Heizen mit einem Kaminofen haben. Die Standardvariante mit der Bimetallfeder-Steuerung ist an sich schon eine tolle Sache. Sie hilft Ihnen besonders dabei die Anheizphase effizient zu gestalten und funktioniert stromunabhängig. Den richtigen Zeitpunkt zum Nachlegen des Feuerholzes, gilt es dennoch selbst zu finden.

Für den Autopilot IHS (oder auch Smart Control genannt) müssen Sie zwar etwas tiefer in den Geldbeutel greifen – durch die höhere Einsparung bei den Energiekosten ist der Betrag laut Hersteller aber nach wenigen Jahren wieder drin. Es ist also ein wertvoller Beitrag zum umweltschonenden und effizienten Heizen mit Holz. Darüber hinaus sorgt die Smart Control für deutlich mehr Komfort bei der Bedienung. Dank der Einstellmöglichkeit für die Temperatur und der selbstständigen Benachrichtigung, wann neues Holz aufgelegt werden muss, lässt sich der Kaminofen ähnlich gut bedienen wie eine normale Heizung. Viele unserer Kunden wissen das im Alltag zu schätzen. Die Kombination des Ofens mit den in der APP verfügbaren Leistungs-Diagramme sind besonders für Technikfreunde sehr zu empfehlen.