Skip to main content

Skantherm Kaminofen Test: 3 Modelle im Check

Der Kaminofenhersteller Skantherm mit dem nordischen Touch hat sich in der Branche längst einen Namen gemacht. Seine Kaminofen Modelle sind geprägt von einer gelungenen Kombination aus ausgereifter Technik und zeitgemäßem Design. Die kompakten Feuerstätten erscheinen in immer wieder neuer und überraschender Optik, sodass Skantherm auf unterschiedlichste Geschmäcker und Einrichtungsstil eingehen kann. In unserem Skantherm Kaminofen Test haben wir uns für drei Modelle entschieden, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Welcher unter dem Milano 2.0, Emotion S und Shaker Ihr passender Kaminofen ist, finden Sie in diesem Testbericht heraus.

Skantherm Kaminofen Test: Überblick & technische Daten

EigenschaftenMilano 2.0Emotion SShaker
Nennleistung6 kW4 kW7 kW
VerbrennungsluftRaumluftunabhängig (DiBt)Raumluftunabhängig (DiBt)Raumluftunabhängig (DiBt)
BrennstoffHolz, HolzbrikettHolz, HolzbrikettHolz, Holzbrikett
Wirkungsgrad80,60%82,30%78,80%
VerkleidungSpecksteinStahlStahl
Besondere MerkmaleSteinverkleidungHolzfachSitzbank, flexibel aufstellbar

Milano 2.0 – Speckstein für angenehme Wärmestrahlung

Kaminofen Skantherm Milano 2.0 bei ofen.de ansehen

Das herausragende Merkmal des ersten Skantherm Kaminofen Modells – Milano 2.0 – ist seine hochwertige Steinverkleidung. Neben seiner ansprechenden Optik dient der Speckstein als Wärmespeicher, sodass er wohlige Wärmestrahlung an den Wohnbereich abgibt, auch noch einige Zeit nach Erlöschen des Feuers. Dieser Effekt wird zusätzlich auch durch den integrierten Thermostone Wärmespeicherkern verstärkt. Dabei gilt: Je größer der Ofen, desto mehr Speichermasse besitzt er. Der Milano 2.0 ist in den Größen M und L erhältlich.

Die Nennwärmeleistung beider Varianten liegt bei 6 kW eignet den Milano 2.0 für Räume zwischen 111 m³ – 221 m³. Dieses Skantherm Modell vereint eine schnelle Wärmeleistung mit langanhaltender Strahlungswärme und wandelt Ihren Wohnbereich in einen Ort der Entspannung.

Emotion S – der kleine Ofen mit Panorama Scheibe

Hier geht’s zur Emotion S Konfiguration

Das zweite Modell in unserem Skantherm Kaminofen Test ist der Emotion S. Der stählerne Korpus bringt das lodernde Feuer hinter einer großzügigen Sichtscheibe besonders gut zur Geltung. Der Kaminofen ist mit der neuesten Verbrennungstechnologie ausgestattet und erreicht eine Nennwärmeleistung von 4 kW. Direkt am Korpus liegt ein verdeckter Verbrennungsluftregler, über den Sie die benötigte Luftzufuhr stufenlos steuern können.

Besonderes Merkmal ist ein praktisches Holzlagerfach, dass sich fließend in die Gesamtoptik des Emotion S fügt. Der Ofen kann auf Wunsch sogar noch mit einem weiteren Feature ausgestattet werden – der Drehfunktion. Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich die Brennkammer horizontal ausrichten.

Shaker – das etwas andere Design

Designer Kaminofen Skantherm Shaker ansehen

Den dritten im Bunde stellt der Kaminofen Shaker in außergewöhnlichem Design dar. Er ist ein wahrer Blickfang in unserem Skantherm Kaminofen Test und wurde von Antonio Citterio und Toan Nguyen entworfen. Der Kaminofen erinnert an einen Herd aus vergangenen Zeit und strahlt nostalgische Gemütlichkeit aus. Die vier Stellfüße des Shaker ermöglichen eine flexible Montage und der Freiraum unter der Brennkammer kann als Lagerfläche zu Holzaufbewahrung genutzt werden. Trotz seiner überschaubaren Größe, erreicht der Kaminofen eine Nennwärmeleistung von 7 kW.

Welcher der drei Skantherm Öfen passt zu mir?

Welcher dieser drei Skantherm Öfen am besten für Sie geeignet ist, hängt einerseits von Ihren Wohnverhältnissen und andererseits von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Der Milano 2.0 ist ein echter Allrounder und überzeugt durch seine solide Heizleistung. Da das Design sowohl schlicht als auch, dank der runden Formgebung, außergewöhnlich ist, kann dieser Skantherm Kaminofen problemlos in unterschiedliche Einrichtungsstile gefügt werden.

Der Emotion S dagegen kann in unserem Skantherm Kaminofen Test mit seinem Ablagefach vor allem Pragmatiker überzeugen und erscheint auch aufgrund seiner Stahlverkleidung eher minimalistisch und funktional. Von seiner Optik kann vor allem eine moderne Einrichtung profitieren, die von diesem Stil bereits geprägt ist. Der kompakte Ofen ist aufgrund seiner ebenso modernen Verbrennungstechnik und Ausstattung einfach zu handhaben und wird Ihren Wohnbereich mit einer wohlig warmen Atmosphäre bereichern.

Optisch sticht der Shaker unter den dreien am deutlichsten hervor. Die für einen Kaminofen untypische Form verleiht diesem Modell eine extravagante Erscheinung, die entweder abschreckt oder restlos begeistert. Ist bei Ihnen letzteres der Fall, so können Sie sich neben dem optischen Highlight auf eine starke Leistung und ein leuchtendes Flammenspiel freuen.

Individuelle Gestaltung wird bei Skantherm großgeschrieben

In unserem Skantherm Kaminofen Test ist uns besonders positiv aufgefallen, dass jedes Modell über verschiedene Produktoptionen ausgestaltet und individuell gestaltet werden kann. Für die Öfen Milano 2.0 und Emotion bieten sich zusätzliche Speichermodule an, die den Wärmegenuss weiter steigern. Der Thermostone erhöht die Speichermasse und verlängert die Zeit der wohltuenden Wärmestrahlung. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, den Ofen mit einer zusätzlichen Kaminbodenplatte und weiterem praktischen Kaminzubehör auszustatten.

Für das Holzlagerfach des Emotion S ist außerdem eine zusätzliche Tür erhältlich, die für eine aufgeräumte und einheitliche Gesamterscheinung sorgt. Der Skantherm Kaminofen Shaker wird mit der optionalen Sitzbank zu einem echten Kaminerlebnis, das Sie die wohlige Wärme des Feuers aus nächster Nähe genießen lässt. Sehen Sie sich Ihr Lieblingsmodell in unserem Online-Shop genauer an und bereichern Sie Ihren Wohnbereich mit der effizienten und stilvollen Skantherm Wärmequelle Ihrer Wahl.