Skip to main content

Mit Deko wird der Kamin zum Blickfang

Wie Sie einen Kamin mit einer ansprechenden Dekoration außergewöhnlich gestalten.

Der Winter naht mit großen Schritten. Die Tage werden immer kürzer und die Temperaturen fallen merklich ab. Sobald sich das Wetter von seiner ungemütlichen Seite zeigt, zieht es die Menschen in ihre Wohnungen und Häuser. Am schönsten sind die eigenen vier Wände dann, wenn man es sich mit Familie und Freunden vor einem Kamin gemütlich machen kann. Das knisternde Feuer und die wohlige Wärme sorgen für ein gemütliches Ambiente. Kamine haben in den letzten Jahren einen drastischen Wandel erlebt. Dienten sie früher lediglich zum Aufheizen des Raumes, sind Kamine heute ein beliebtes Stilmittel um einen Raum liebevoll zu gestalten. Ob moderne Designs mit klaren Linien, der klassische Landhausstil oder verspielte Varianten mit verziertem Kaminsims, für jeden Einrichtungsstil gibt es den passenden Kamin. Der Fantasie der Kaminbesitzer sind bei der Auswahl von Formen, Farben und Materialien keine Grenzen gesetzt. Im Winter bildet der Kamin oder der Kaminofen den Mittelpunkt der Wohnung und kann passend zur Jahreszeit mit diversen Dekorationsartikeln in Szene gesetzt werden.

Sicherheit beim Dekorieren beachten

Spätestens am ersten Advent wird in den meisten Wohnungen und Häusern die Weihnachtsdekoration hervorgeholt. Strohsterne, Lichterketten und Kerzen sorgen dann dafür, dass Weihnachtsstimmung aufkommt. Allerdings bleibt der Kamin meist frei von jeglichen Dekorationsartikeln entweder weil man keine passenden Ideen hat oder die Angst besteht, die Dekoration könnte Feuer fangen. Ganz unbegründet ist der Gedanke von in Brand gesetzten Gegenständen in der Nähe eines Ofens sicherlich nicht, aber wenn man einen Sicherheitsabstand von mindestens 50 cm zwischen Kamin oder Kaminbausatz und entflammbaren Gegenständen einhält, kann man ungefährdet Dekorationsstücke aufstellen. Sicherlich sollte man es tunlichst vermeiden Stoffe und andere brennbare Materialien auf dem Kamin oder Kamineinsatz abzulegen, aber Vasen können beispielsweise gefahrlos darauf platziert werden.

Kaminsims ins rechte Licht rücken

Besonders viele Möglichkeiten eine schöne Dekoration aufzubauen bietet ein Kaminsims. Das Aufhängen eines klassischen Weihnachtskranz mittig über den Kamin lenkt die Blicke auf die Feuerstätte. Bekannt aus amerikanischen Filmen sind Girlanden aus den verschiedensten Materialien, die den Sims verzieren. Diese kann man auch ganz leicht selbst herstellen. Dafür muss man nur ein paar Nikolausstiefel aus Stoff an einem schönen Band befestigen und schon hat man einen feierlichen Weihnachtsschmuck. Elegante Kerzenhalter mit langen Kerzen in Rottönen finden auf dem Sims Platz und sorgen in den Abendstunden für ein angenehmes Licht. Auch unmittelbar neben dem Kamin oder Schwedenofen kann man freie Flächen gut nutzen. Große Glasvasen gefüllt mit Christbaumkugeln und dezenten Lichterketten bringen weihnachtlichen Flair in die eigenen vier Wände.

Restliche Dekoration anpassen

Hat man den Kamin oder Ofen für Weihnachten dekoriert, darf natürlich der Rest der Wohnung in Nichts nachstehen. Um ein harmonisches Gesamtbild zu erreichen, ist es ratsam die Farben und den Stil der Kamindekoration aufzugreifen und fortzuführen. Eine schöne winterliche Deko aus Keramik passt zur Gemütlichkeit eines prasselnden Kaminfeuers. Beispielsweise kann man den herkömmlichen Weihnachtsbaumschmuck mit Weihnachtssternen aus Keramik kombinieren und erhält so einen ganz außergewöhnlichen Look. Wer keinen Weihnachtsbaum aufstellt, kann durch das Aufhängen einzelner Tannenzweige etwas Grün in die Wohnung bringen. Neben den klassischen Farbtönen zu Weihnachten wie Rot und Weiß sind derzeit dunkles Lila und Fuchsia angesagt. Allerdings sollte man darauf achten, dass es insgesamt nicht zu überladen wirkt. Daher kann man mit eher kühlen Farben wie Silber und Blau einen angenehmen Kontrast setzen.