Skip to main content
Ambiente Napoleon Rogue XT 425 mit Drehspieß und Serviervorschlag gegrillte Lammkeule

Lamm grillen: Probiere ein neues Rezept!

Lamm grillen ist kein Hexenwerk, gehört aber auch nicht unbedingt zum Anfänger-Repertoire eines Hobbygrillers. Da jedoch noch kein Grillmeister einfach so vom Himmel gefallen ist, möchten wir alle grillbegeisterten Menschen dazu ermutigen einmal neues am Grill zu probieren und zur Abwechslung Lamm zu grillen. Gegrilltes Lamm lädt ideal zum Wintergrillen ein und kann an besonders kalten Tagen anstelle mit Wein auch mit einem Glühwein serviert werden.

Lammfleisch auf dem heimischen Grill zu grillen ist dennoch einfacher als gedacht und sollte einfach mal gewagt werden. Um das Rezept analog zu diesem Beitrag zu grillen, benötigen Sie bestenfalls einen Gasgrill mit einem Drehspieß, wie er beispielsweise bei den Gasgrills von Napoleon oftmals im Lieferumfang enthalten ist. Für Grillmodelle anderer Marken lassen sich Grillspieße manchmal auch als Zubehör dazu kaufen.

Zutaten für Lammkeule

Lammfleisch zu grillen hört sich im ersten Moment danach an, als würde man sehr viele Zutaten benötigen. Doch überraschenderweise ist die Zutatenliste für gegrillte Lammkeule recht überschaubar. Es ist Ihre Entscheidung ob Sie zum Grillen des Lamms frische, tiefgekühlte oder getrocknete Kräuter verwenden. Für ein wirklich intensives Aroma empfehlen sich dennoch eher die beiden frischen Varianten zum Grillen des Lamms.Skizze eines Schafs

  • Eine Lammkeule ohne Knochen (ca. 700 Gramm)
  • Knoblauchöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Thymian
  • 1 EL Rosmarin
  • 2 TL Salbei
  • ½ Fenchelknolle oder 1 EL Fenchelsamen
  • Salz (2 TL) & Pfeffer (1/2 EL) aus der Mühle
  • 500 ml Flüssigkeit gemischt aus Rinder- oder Lammbrühe und Rotwein oder Bier, oder auch Wasser

So sind die Zubereitungsschritte vom Grillen des Lammfleisches

  1. Napoleon Grill mit Seitenkochfeld in BenutzungDer Heckbrenner des Gasgrills wird auf höchste Stufe vorgeheizt (ca. 230°C)
  2. Zwiebel, Knoblauchzehen, Fenchel und Kräuter (außer Salbei) kleinschneiden. Es können auch bereits zerkleinerte Tiefkühl- oder Trockenkräuter verwendet werden.
  3. Die Zutaten aus Schritt zwei in einem Wok auf dem Infrarot-Seitenbrenner oder in einer Pfanne bei niedriger bis mittlerer Temperatur andünsten
  4. Nun den zerkleinerten Salbei, als auch Salz und Pfeffer hinzugeben
  5. Das Fett an der Lammkeule kreuzweise einschneiden und mit dem Knoblauchöl bestreichen
  6. Die Gewürz-Kräutermischung großzügig über das Lamm streuen und auch schön gezielt in den Schlitzen verteilen
  7. Napoleon Drehspieß-Set am GasgrillDie Lammkeule wird nun mit einem Rotisserie-Set aufgespießt und der Drehspieß ausbalanciert. Auch ein Fleischthermometer wird befestigt.
  8. Den Drehspieß in die Halterungen einsetzen und den Motor einschalten, damit sich das Lamm im Grill automatisch dreht
  9. Die unter dem Drehspieß platzierte Auffangschale wird mit der 500 ml Bratenflüssigkeit befüllt
  10. Die Lammkeule nun für 10 bis 15 Minuten bei höchster Stufe braten. Wenn sich eine schöne Kruste gebildet hat den Grill auf etwa 180 Grad herunterschalten. Das Lamm wird dann bei dieser Temperatur für weitere zwei Stunden gegrillt, bis das Bratenthermometer 60 Grad anzeigt. Dann ist das Lamm etwa medium gegrillt
  11. Nehmen Sie nun die Lammkeule vom Grill und entfernen Sie das Lammfleisch von Drehspieß und Spießstab und lassen Sie es dann ruhen. Zur Sicherheit empfiehlt sich die Nutzung eines Grillhandschuhs. Die Lammkeule sollte durch die Restwärme nicht weiter garen.
Napoleon Grill- und Bratpfanne Gusseisen

Napoleon Bratpfanne

Napoleon Gusseisen Pfanne mit Untersetzer
Napoleon Digital-Thermometer

Napoleon Digital-Thermometer

Napoleon Grillhandschuh Aramidfaser

Napoleon Grillhandschuh

Napoleon Grillzubehör im Shop entdecken!

 

Zubereitung der Bratensauce für das gegrillte Lammfleisch

  1. Flüssigkeit aus der Auffangschale mit Gemüsebrühe verwenden
  2. ¼ Tasse Butter in einer Pfanne auf dem Seitenkochfeld bei geringer Hitze schmelzen
  3. ¼ Tasse Mehl unter rühren hinzugeben
  4. Langsam die Flüssigkeit aus der Auffangschale, Gemüsebrühe und etwaiger Bratensud vom Lammfleisch unter rühren langsam und Schritt für Schritt hinzugießen. Warten Sie ab und an einen Moment, um der Sauce Zeit zum Andicken zu geben und fügen Sie erneut Flüssigkeit hinzu
  5. Die Menge an Flüssigkeit richtet sich danach, wie dick oder flüssig Sie die Sauce haben möchten.
  6. Das gegrillte Lammfleisch kann nun in beliebig große Stücke geschnitten werden

weiterleitendes Bild zur Grillschule und den Rezepten zum Ausprobieren und weitersagen

illustrierter Küchenchef in grün

Serviertipp des Grillmeisters der ofen.de Grillschule: Das Lammfleisch kann mit beliebigem Gemüse und einer beliebigen Beilage kombiniert werden. Wer es richtig weihnachtlich mag, dem seien Kartoffelklöße und Rotkohl empfohlen. Wem dies zu festlich erscheint und das Lamm auch einmal außerhalb der Weihnachtsfeiertage grillen möchte, der kann auch für Grillabende das Lamm wie beschrieben grillen und dieses mit Grillkartoffeln und einem gegrillten Pilzgericht servieren.

Guten Appetit, wünscht das ofen.de-Team!