Skip to main content

Designer Kamine: Wohnen. Leben. Heizen

Viele Hersteller konzipieren ihre Kaminöfen nach mehreren Aspekten: Heutzutage steht längst nicht mehr nur die Funktionalität im Vordergrund – auch das Design spielt eine wichtige Rolle. Der Kaminofen soll Blickfang sein, sich in den Wohnraum eingliedern, zur Einrichtung passen. Und zum Lebensstil.

Aus diesem Grund bieten viele Designer Kamine verschiedene Korpusfarben, auf die Wirkung von den Ofenformen, auf das Design der Scheiben, die Öffnungsrichtung der Tür und viele weitere Details großen Wert. Ein Kamin steht für eine bestimmte Persönlichkeit. Meist lässt sich schon am Herstellerland ablesen, ob ein von ihm hergestellter Kamin eher puristisch und clean oder klassisch und pompös sein wird. Wir werfen einen Blick auf ein Designkonzept im Kaminbereich.

Designer Kamine selbst gestaltet: Die „Skantherm Elements“-Reihe von Skantherm

Skantherm Elements hoch

Feuer gehört zum Menschen – es ist elementar. Aus diesem Grund hat der Hersteller Skantherm seine „Skantherm Elements“-Reihe entwickelt, die aus einem Kamin mehr machen als eine Feuerstätte. „Skantherm Elements“ ermöglicht es, den Kaminofen als Möbelstück zu sehen, das zu jedem passt, weil es sich jeder für seinen Wohnraum selbst zuschneiden kann.

Um die Ecke gedacht

Das System dieser Designer Kamine ist einfach aufgebaut: prinzipiell besteht der Kaminofen aus drei Elementen, die in unterschiedlichen Kombinationen zusammengefügt werden können. Zwar gibt es bei „elements“ nur eine erhältliche Korpusfarbe (ein elegantes Schwarz), aber unterschiedliche Möglichkeiten der baulichen Ausführung. So kann der Verbraucher selbst die Öffnungsrichtung der Tür bestimmen, aus der Größe des Stauraumelements wählen, aus zusätzlichen Speichersteinen, so machen Sie den Skanthern Elements zum kleinem Speicherofen und ob aus einer drehbaren oder nicht drehbaren Kamineinsatz.

Minimalistisch-edel oder klassisch und pompös?

Designer Kamine für eine individuelle Gestaltung

Purismus im Kamindesign ist seit Jahren im Trend – auch die „Skantherm Elements“ Reihe setzt an diesem Punkt an. Nach dem Credo „Weniger ist mehr“ wird hier auf klare Formen, einfache, gedeckte Farben und eine klare Sichtscheibe Wert gelegt. Klare und kantige Formen sind bei diesen Designer Kaminen ab der Tagesordnung. Es ist sehr typisch für skandinavische und deutsche Hersteller, wirkt großzügig und lenkt die Aufmerksamkeit nicht vom Wesentlichen ab – dem Feuerspiel. Diese Ästhetik behält Skantherm auch bei der individualiserbaren Methode des Kamindesigns bei.

Einige Teile sind übrigens nicht nur inklusive, sondern auch mit allerhand Vorteilen versehen: Ein abnehmbares Revisionsblech sorgt für eine erleichterte Wartung und Reinigung des Ofens, da über die Abnahme alle Zugänge leicht erreicht werden können. Eine Scheibenspülung gehört auch zur Standardausstattung, wie auch ein kühler Türgriff. Über die besondere Gestaltung der Türgriffe ist ein leichtes Öffnen ohne Hitze am Metall möglich.

Upgrade mit Holzlagerfächern

Der verdeckte Verbrennungsluftriegler ermöglicht ein stufenloses Regulieren der Luftzufuhr in die Brennkammer. Die ebenfalls enthaltenen Stellfüße sorgen für eine bestmögliche Ausrichtung des Ofens in Ihrem Zuhause. Bei Bedarf kann der „Skantherm Elements“- Kaminofen auch raumluftunabhängig mit DIBt Zulassung ausgeführt werden, um die Installation in einem Niedrigenergie- oder Passivhaus zu ermöglichen.

Für alle, die ihren Kaminofen oder Schwedenofen selbst gestalten möchten, sind individuelle Designer Kamine eine willkommene Chance, sich selbst als Industriedesigner und Architekt zu versuchen. Wer träumt nicht von einem Ofen, der ganz genau den eigenen Bedürfnissen angepasst ist?