Skip to main content
Mit BBQ Rubs aus bunten Gewürzen, können Grillgerichte verfeinert werden

BBQ-Rubs leicht gemischt – Grillen mit Trockenmarinade!

Beim Grillen darf es ruhig mehr sein als nur immer gleiches Steak und Bratwurst. Eine tolle Möglichkeit, ganz neue Grillrezepte zu kreieren und dabei köstliches Grillfleisch zuzubereiten, sind neben dem gewöhnlichen Marinieren von Fleisch die sogenannten BBQ-Rubs. Bei Rubs handelt es sich um trockene Zutaten, die als Basis für eine delikate Grillwürzung dienen. Folglich ist auch der Begriff „Trockenmarinade“ sehr treffend. Ein Dry Rub kann eigentlich auch mit „Trockengewürze zum Einmassieren aufs Grillfleisch“ übersetzt werden. Mit einem Barbecue Rub können Sie auf einfache Weise besonders leckere Würzungen für Ihr Steak zubereiten – von feurig scharf bis eher süß ist alles möglich. Passend zur neuen Produkt-Einführung von BBQ-Rubs und Würzmischungen im Onlineshop haben wir uns die Mühe gemacht und alles Wissenswerte rund um das Thema BBQ-Rub einmal zusammengetragen.

Was ist ein Barbecue Rub und welche Zutaten werden verwendet?

Wie schon erwähnt besteht ein Rub aus Trockengewürzen. Der Rub kann mit verschiedensten Gewürzen kombiniert werden oder auch einfach als Grundlage für eine würzige Sauce dienen. Die Zutaten, die für den Steak Rub verwendet werden, variieren je nach Fleischsorte und persönlichem Geschmack. Es gibt aber einige Grundzutaten: Dazu gehören Salz und Zucker, die dem Rub ein Grundaroma verleihen. Diese Bestandteile von Rubs werden aber auch besonders kontrovers diskutiert: Salz kann dem Fleisch die Feuchtigkeit entziehen und es beim Grillen so austrocknen. Etwas Zucker zu verwenden ist sicher unbedenklich, sofern man einen Lebensstil pflegt, der dem Zucker eine nicht allzu große Rolle in der Ernährung einräumt. Der Zucker karamellisiert beim Grillen und führt neben einer süßlichen Note zu einer angenehmen Bräune, die das Fleisch besonders schmackhaft aussehen lässt. Doch Vorsicht: zu viel Zucker in dem BBQ Rub hinterlässt am Fleisch unansehnliche, dunkle Stellen. Neben Zucker und Salz kommen dann noch ein Basisgewürz wie beispielsweise Paprika und für den ganz individuellen markanten Geschmack des Rubs eine Auswahl an Gewürzen und Kräutern zum Einsatz.
Das Grillen von Steaks ist eine Kunst für sich, in unserem Beitrag „Fleisch richtig grillen“ geben wir Ihnen das nötige Knowhow, damit das Fleisch auch garantiert gelingt.

Mit beliebigen gewürzen werden Rubs kreiert

Es geht ans Eingemachte: So gelingt Ihr Dry Rub perfekt

Der BBQ Rub besteht folglich aus vier Hauptkomponenten, mit denen Sie Ihr Steak würzig zubereiten können:

  • Basis: Ein jeder Rub wird zunächst mit einer Basis gebildet. Das sind die Gewürze, die den Hauptbestandteil der Würzung bilden und die Geschmacksrichtung vorgeben. Für einen idealen Rub sollten Sie dabei neutrale Gewürze verwenden. Sehr beliebt ist Paprika.
  • Die süße Würze: Die meisten Rubs werden gesüßt, damit das Fleisch nachher seinen vollen Geschmack entfaltet. Dabei müssen Sie nicht nur auf weißen Zucker zurückgreifen, brauner Zucker verleiht dem Fleisch eine schöne Bräune.
  • Salz – Aber in Maßen genießen: Auch Salz gehört zu den Grundbestandteilen eines Dry Rubs. Gehen Sie mit Salz besonders sparsam um, damit Ihr Fleisch nicht austrocknet.
  • Das gewisse Etwas: Ein richtig leckerer Steak Rub hat dann noch ein ganz besonderes Gewürz, das dem Fleisch den Hauptgeschmack verleiht. Das kann etwas Exotisches sein, zum Beispiel Chilipulver, Curry oder Koriander.
grundzutaten eines rubs für die Kreation einer Trockenmarinade nach eigenen Wünschen

Wie beim gewöhnlichen Marinieren, wird auch der Trocken-Rub vor dem Grillvorgang und besonders großzügig auf dem Fleisch verrieben. Eine gute Vorstellung zur Verwendung einer Trockenmarinade erhalten Sie in unserem Blog-Beitrag „Nackenbraten grillen vom Salzbett“. Hier lernen Sie auch die Vorteile des Vakuumierens von Fleisch kennen.

Natürlich können Sie sich für Ihren Rub ebenso wie für Marinaden auch ganz eigene Rezepte einfallen lassen, aber achten Sie auf eine bestimmte Substanz. Die Masse ist ein neutrales Gewürz wie Paprika, das mit einem oder mehreren exotischen oder besonders markanten Gewürzen verfeinert wird. Unsere Redaktion hat für Sie ein paar BBQ-Rub-Rezepte zusammengestellt, mit denen Sie prima den Einstieg in die kunterbunte Welt der Barbecue Rubs finden können.

BBQ Rubs bei Ofen.de erleben – Von süß bis scharf ist alles dabei

Leckere BBQ-Rubs können Sie bei uns im Onlineshop von Ofen.de auf eine ganz neue Art erleben: In unserem Sortiment finden Sie Rubs zum Onlinekauf von Royal Spice mit ganz unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Wenn Sie Ihr Fleisch richtig grillen, setzen Sie dem Ganzen doch mit einem Rub von Royal Spice noch die Krone auf! Ob scharfes mexikanisches Flair, orientalische Note dank Koriander oder eine pfeffrige Angelegenheit aus einer explosiven Mischung von sechs Pfeffersorten. Die Rubs und weitere kulinarische Genüsse in unserem Onlineshop bieten für jeden Geschmack die richtige Rub-Mischung.