Skip to main content

Meater Thermometer- das erste kabellose Fleischthermometer: So sorgt die Meater – App für beste Grillergebnisse!

Noch nie war es einfacher ein Steak perfekt auf den Punkt zu garen – das zumindest verspricht der Hersteller. Dabei handelt es sich um ein smartes Thermometer, das für einen völlig neuen Grillkomfort sorgen soll. Eine dazugehörige App informiert nicht nur über den Grillfortschritt, sondern empfiehlt auch die jeweils passende Zubereitungsmethode. Wir haben uns die Innovation angesehen und zeigen Ihnen was er in der Praxis leisten kann!

Wie ist der Meater aufgebaut?

Auf den ersten Blick handelt es sich bei dem Meater um ein klassisches Grillthermometer. Es wird in das Steak gesteckt und informiert über die Kerntemperatur. Der Clou: es handelt es sich genau genommen um zwei Thermometer, die aber in einem Fühler untergebracht sind. So kann gleichzeitig die Kerntemperatur als auch die Außentemperatur des Steaks gemessen werden. Im Gegensatz zu anderen Grillthermometern ist der Meater vergleichsweise dick, dies relativiert sich aber wieder, wenn wir einen Blick auf die weiterhin darin verbaute Technik werfen. Neben den beiden Thermometern befindet sich in dem Meater auch die Bluetooth-Technik, über welche das smarte Meater-Grillthermometer mit dem Smartphone oder Tablet verbunden werden kann.

Wie funktioniert die kabellose Verbindung?

Der Meater ist mit Bluetooth-Technik verbaut, über welche das smarte Grillthermometer mit dem Smartphone verbunden werden kann. Die maximale Distanz beim Basis-Meater beträgt dabei rund zehn Meter. Allerdings kann der Radius noch erweitert werden. Beim Kauf eines Meater Plus gibt es einen Block aus Holz. Dieser Holzblock fungiert als WLan-Funktion. Gleichzeitig kann das Grillthermometer darin aufbewahrt werden.

Sollte sich das Smartphone außerhalb der Bluetooth-Reichweite befinden, dann verbindet sich der Meater automatisch mit der WLan-Station, über welche wiederum eine Verbindung mit dem Smartphone hergestellt wird. Das WLan besitzt einen Radius von rund dreißig Metern, sodass eine der Meater insgesamt aus einer Entfernung von bis zu vierzig Metern genutzt werden kann.

Das war aber noch nicht das Ende der Fahnenstange, denn für noch weitere Entfernungen kann sich die WLan-Station mit einer speziellen Cloud verbinden. So lässt sich das smarte Thermometer auch von Unterwegs verwenden und jederzeit die Temperatur ablesen. Der Meater und der Cloud-Dienst sind zudem mit iOS, Android, Kindle Fire und Alexa kompatibel.

Ein smarter Holzblock für den smarten Meater?

Schauen wir uns doch einmal den Holzblock an, in welchem der Meater geliefert wird. Dieser dient zum einen der schicken Aufbewahrung und als WLan-Station. Zugleich dient er aber auch als Ladestation. Wird der Meater in die vorgesehene Aussparung gelegt, dann wird er automatisch aufgeladen. In dem smarten Grillthermometer befindet sich neben zwei Temperatursensoren und der Bluetooth-Technik auch ein kleiner Akku.

Der Holzblock dient zudem als externer An- und Ausschalter. Wird der Meater aus der Aussparung genommen, dann schaltet er sich automatisch ein. Nach der Benutzung muss er also in den Holzblock gelegt werden, um diesen auszuschalten und zu laden. Der Holzblock selbst wird mit einer handelsüblichen 1,5V 3A-Batterie betrieben.

Was kann die Meater – App?

Zu dem smarten Grillthermometer gehört auch eine App. Diese kann nicht nur die Kerntemperatur und Außentemperatur des Steaks anzeigen, sondern bietet Ihnen auch eigene Zubereitungsvorschläge an. Dazu müssen lediglich die Fleischsorte, das Gewicht und die Dicke, sowie die gewünschte Garstufe angegeben werden. Auf Grund dieser Informationen kann die App eine geschätzte Zubereitungsdauer errechnen und gibt Ihnen auch wertvolle Tipps zur Zubereitungsmethode.

Die App führt den Anwender jederzeit durch den Grillprozess. Hat das Fleisch die gewünschte Garstufe erreicht, dann wird dies über ein akustisches Signal mitgeteilt. So können Sie während des Grillprozesses entspannt bei Ihrer Familie und den Grillgästen platznehmen, das Vorspeisen-Fingerfood, als auch das erste Bier genießen. Der Meater informiert Sie, wenn das Fleisch Ihre Fürsorge benötigt. In Kombination mit der App wird das Grillthermometer somit zu einer echten Überraschung in Sachen Komfort. Über den gesamten Grillprozess haben Sie den Fortschritt genau im Griff, sodass sich optimale Grillergebnisse ganz einfach erzielen lassen.

Was kann mit dem Meater gegrillt werden?

Wir haben in diesem Beitrag bisher nur von Steaks gesprochen, aber mit dem Meater lassen sich viele verschiedene Gerichte ohne Probleme zubereiten. Da das smarte Grillthermometer keine Kabel benötigt, eignet es sich hervorragend für Gerichte, die am Drehspieß zubereitet werden, was ein besonderes Highlight darstellt. Aber auch Gerichte mit einer langen Garzeit, wie etwa Pulled Pork, sind mit dem Meater möglich. Der Akku besitzt eine Laufzeit von rund zwanzig Stunden, sodass das smarte Grillthermometer während der Zubereitung niemals schlappmacht.

Es muss aber nicht immer nur Fleisch sein, denn der Meater kann auch bei der Zubereitung von Fisch eingesetzt werden. Die App schlägt je nach Fischsorte passende Zubereitungsmethoden und Garstufen vor, welche ganz bequem ausgewählt werden können. Egal welches Gericht mit dem Meater auch zubereitet wird, der Anwender wird von der App immer mit an die Hand genommen und über ein akustisches Signal über das Erreichen der gewünschten Garstufe informiert.

Wie wird der Meater gereinigt?

Bei dem Meater handelt es sich um ein elektronisches Gerät. Das sollte auch bei der Reinigung berücksichtigt werden. Die Oberfläche ist zwar wasserabweisend, aber nicht wasserdicht. Nach der Benutzung sollte der Meater daher mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Er ist auf keinen Fall für die Spülmaschine geeignet und sollte auch nicht in einem Topf mit Wasser eingeweicht werden. Dabei könnte Feuchtigkeit in das Gehäuse eindringen und die Technik schädigen.

Auch bei dem Holzblock handelt es sich um ein elektronisches Gerät. Er dient sowohl der Aufbewahrung des smarten Grillthermometers, als Ladestation und auch als WLan-Station. Sollte er einmal verdrecken, dann muss er ebenso wie der Meater mit einem feuchten Tuch gereinigt und keinesfalls in Wasser ertränkt werden.

Der Meater ist unter den Grillthermometern eine echte Innovation der höchsten Komfortklasse. Einfach ein Must-Have für die nächste Grillsaison!

Sind Sie ein Grillliebhaber oder haben nun die geeignete Geschenkidee für einen Grillgourmet?

Dann finden Sie auf folgender Seite weitere Produkthighlights und dem Weg zum Meater-Kauf!