Skip to main content

Edelstahlschornstein im Haus bauen: geht das überhaupt?

An beinahe jeder Außenmauer lassen sie sich heutzutage finden – die Rede ist von Edelstahlschornsteinen. Doch können diese wirklich nur an der Hausmauer angebracht werden? Nein, denn Edelstahlschornsteine lassen sich auch innerhalb des Hauses installieren. Der Vorteil: So muss der Kamineinsatz vom Kamin nicht zwingend an einer Außenmauer stehen. Doch welcher Edelstahlschornstein ist für welches Bauvorhaben geeignet? Was muss bei einer Installation im Innenbereich beachtet werden? In diesem Beitrag erfahren Sie es!

 

Der einwandige Edelstahlschornstein: Sanierung statt Neubau

Einwandiger Edelstahlschornstein zur Schornsteinsanierung

Sie haben in Ihrem Haus einen alten Schornstein, an den Sie gerne Ihren neuen Kaminofen oder Pelletofen anschließen wollen?  Aber dieser ist baulich in einem sehr desolaten Zustand, sodass er aufwendig saniert werden müsste? Dafür eignet sich ein einwandiger Edelstahlschornstein! Der einwandige Edelstahlschornstein Bausatz kann in einen bereits bestehenden und gemauerten Schornstein eingesetzt werden. So sparen Sie sich einen Neubau und haben eine alte Feueresse im Handumdrehen saniert.

Die Rauchgase werden dann über das Ofenrohr durch den einwandigen Edelstahlschornstein aus dem Haus geleitet, während der alte Schornstein als Dämmung dient. So werden die Rauchgase vor einem zu schnellen Abkühlen geschützt und Ihre neue Feuerstätte hat einen guten Zug.

Der Leichtbauschornstein: Schnell und einfach im Aufbau

Leichtbauscchornstein

Sie möchten keinen bestehenden Schornstein sanieren, sondern einen völlig neuen im Inneren des Hauses installieren? Dann greifen Sie doch zu einem Leichtbauschornstein! Diese Bau-Sets bestehen aus verschiedenen Edelstahl-Elementen, welche sich ganz leicht aufeinander setzen und verkleben lassen.Im Endeffekt bauen Sie einen einwandigen Edelstahlschornstein auf, welcher mit Dämmplatten aus Vermiculite oder einem anderen Dämmstoff verkleidet wird. Die Verkleidung kann natürlich auch verputzt, tapeziert oder mit Farbe bestrichen werden. So fügt sich der Leichtbauschornstein schnell in Ihre Einrichtung ein.

Der Vorteil liegt bei einem Leichtbauschornstein im modularen Aufbau: Sie können sich die einzelnen Edelstahl-Elemente so zusammenstellen, wie Sie das möchten. So sind Sie in der Höhe und in den Funktionen immer variabel aufgestellt.

Thema Brandschutz: Worauf müssen Sie besonders achten?

Mehrfachbelegung-Schornstein-Diagramm

Natürlich muss auch ein Edelstahlschornstein im Innenbereich den geltenden Vorschriften entsprechen. Der erste Gang führt daher immer zum Schornsteinfeger, da dieser Ihnen genau ausrechnen kann, wie groß der neue Edelstahlschornstein in Höhe und Querschnitt dimensioniert sein muss.

Der gesamte Edelstahlschornstein muss im Innenbereich mit feuerfesten Silca Wärmedämmplatten verkleidet werden. Das gilt auch bei Deckendurchführungen! Das hat folgenden Hintergrund: Brennt es auf einer Etage, dann erhitzt sich das Edelstahlrohr und überträgt den Brand womöglich noch auf andere Etagen. Dies wird durch die feuerfesten Dämmplatten von Silca verhindern. Diese Verkleidung muss zudem qualitativ hochwertig sein, um Faserbeschädigungen durch Temperaturausdehnung zu verhindern.