Skip to main content
Hamburger-lecker-angerichtet

Perfekte Burger selber machen: Mit der Burgerpresse

Den perfekten Burger können Sie nun auch ganz einfach zu Hause auf dem Holzkohlegrill oder auf dem Gasgrill machen – mit einer Burgerpresse. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen zwei Varianten vor und geben Tipps, wie der perfekte Burger gelingt.

Die Vorbereitung und das Fleisch

Grillfleisch-Tipps

Die Grundlage für den perfekten Burger ist natürlich die richtige Wahl des Fleisches. Wir empfehlen Rinderhack zu verwenden, das Sie bestenfalls beim Metzger kaufen und frisch durchdrehen lassen. In einem früheren Blogbeitrag haben wir übrigens erörtert, ob Steaks vom Discounter minderwertig oder lohnend sind!

Das Fleisch für die Patties sollte nicht zu mager sein, denn Fett ist ein wichtiger Geschmacksträger. Sie erkennen es an einer feinen weißen Marmorierung. Würzen Sie es mit Salz und Pfeffer und kneten Sie es mit befeuchteten Händen ordentlich durch. Fertig ist die Vorbereitung. Wenn Sie Rinderfleisch mögen, können Sie auch einfach mal zur Abwechslung Flank Steak grillen!

So wird eine Burgerpresse richtig verwendet

Burgerpresse-Anwendung

Der große Vorteil einer Burgerpresse liegt darin, dass man Burger-Patties in gleicher Größe herstellen kann und sie später nicht auf dem Grill zerfallen. Die Anwendung ist denkbar simpel: Das Hack kommt in die Presse und man presst es in die gewünschte Form – fertig. Damit sich das Patty wieder gut aus der Form löst, sollten Sie gut gekühltes Hack verwenden und die Form vorher etwas befeuchten. Alternativ kann sie auch mit Öl etwas eingefettet werden oder Backpapier zwischen das Hack und die Presse gelegt werden. Anfangs müssen Sie wahrscheinlich etwas austesten, wie viel Druck beim Pressen nötig ist, doch das merkt man schnell. Generell gilt: Weniger ist mehr, bei zu starkem Druck quillt die Form über und auch bei leichterem Druck erhalten Sie stabile Patties.

Bei der Füllmenge sollten Sie sich nach den Angaben des Herstellers richten, je nach Modell variieren die Burgergrößen und die benötigte Füllmenge für einen Patty. Die Burger lassen sich auch bestens für einen Grillabend vorbereiten und einfrieren. Die gefrorenen Rohlinge kommen dann später direkt auf den Grill.

Unser Tipp: Kaufen Sie lieber eine Presse mit einem etwas größeren Durchmesser – denn auf dem Rost zieht sich das Fleisch etwa um ein Drittel seiner ursprünglichen Grundform zusammen.

Griillneuheiten und Kaminangebote gibt es im ofen.de Onlineshop

Das 3in1-Set von Napoleon

3-in-1-Set-von-Napoleon

Napoleon Burgerpresse 3 in 1 Set im ofen.de Onlineshop

Sie lieben die Vielfalt? Dann könnte die 3in1-Burerpresse von Napoleon das passende Modell aus dem Napoleon Grillzubehör für Sie etwas sein. Mit dieser Variante von Napoleon lassen sich sowohl große als auch Patties im Kleinformat und sogar gefüllte Burger herstellen. Sie ist mit einer Antihaft-Beschichtung versehen, sodass sich die fertigen Burger wieder leichter aus der Form lösen lassen. Mini-Burger werden gleich im Zweierpack gepresst und die größeren im Einzelnen.

12-cm-Burger mit der Presse von Outdoor Chef genießen

Burgerpresse-von-Outdoorchef

Outdoorchef Burgerpresse mit einem Durchmesser von 12 cm 

Der Klassiker unter den Burgern ist der 12-cm-Patty: Es passt perfekt auf ein Hamburgerbrötchen und ist zugleich saftig wie knusprig. Der Hersteller Outdoorchef ist bekannt für hochwertige Grills und bietet mit der 12-cm-Burgerpresse ein praktisches Zubehör für den Burger-Liebhaber. Sie ist einfach in der Anwendung und in vier Einzelteile zerlegbar: Für eine einfache und gründliche Reinigung. Dieses Modell ist sogar spülmaschinenfest.

Grillangebote und Geschenkideen zu den Rezepten der Ofen.de Grillschule entdecken!