Skip to main content

Die beste DIY-Grillbutter für den Sommer

Da kann Helene Fischer noch so freundlich aus dem Fernseher lächeln: Es gibt nichts Besseres als eine selbst gemachte, weiche Grillbutter für den Sommer und leckere Gerichte vom Holzkohlegrill oder Gasgrill. Begeistern Sie Ihre Gäste mit der richtigen Gewürzmischung, geben Sie Brot und Grillgut durch zart schmelzende Butter mit pfiffigen Zutaten einen neuen Dreh und begeistern Sie Ihre Nachbarschaft. Wir sind uns sicher: Nach diesen Rezepten fragt Sie nach der nächsten Grillparty jeder Gast.

Die Exotische: Scharfe Butter mit Gemüsekaviar

Paprika-Grillbutter

Darf es etwas exotischer sein? Probieren Sie diese Steakbutter mit südosteuropäischem und aus der Türkei bekanntem Ajvar – ein Gemüsekaviar aus reiner Paprika oder Paprika und Auberginen gemischt, welcher würzig im Geschmack ist. Mischen Sie eine Packung Butter mit einem Glas Ajvar und einem Esslöffel Senf. Schmecken Sie die Mischung mit Zitrone, Salz und Pfeffer ab und rühren Sie ungefähr eine halbe Packung Tiefkühl-Kräuter unter. Die würzige Steakbutter passt hervorragend zu kräftigem Fleisch und Grillgemüse.

Der Klassiker: Kräuterbutter mit Knoblauch

Knoblauch-Grillbutter

Auch diese beinahe schon simpel anmutende Variante können Sie leicht selbst herstellen: neben einer Packung Butter (vorher an einem warmen Ort schön weich werden lassen) benötigen Sie vier Knoblauchzehen, und weitere Kräuter nach Belieben – Dill, Petersilie, Schnittlauch, Oregano… benutzen Sie pro Kräuterart 1-2 Esslöffel. Vermengen Sie alle Zutaten und genießen Sie die himmlische Frische!

Die Fruchtige: Tomatenbutter

Tomaten-Grillbutter

Die rote Variante der Grillbutter findet besonders bei Fans von mediterraner Küche viele Abnehmer. Pro 250g Butter benötigen Sie 80g Tomatenmark, 2 Teelöffel rotes Pesto und einen Esslöffel italienische Tiefkühlkräuter. Vermengen Sie diese Zutaten und schmecken Sie die Butter mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer ab.

Die ganz Schnelle: Grillbutter mit Tütensuppe

Zwiebel-Grillbutter

Manchmal darf es etwas salziger im Geschmack sein. Für Fans von intensiveren Aromen empfiehlt sich diese Lifehack-Variante für die allerletzten Sekunden: mischen Sie ein Päckchen Butter mit dem Inhalt einer Zwiebelsuppen-Tüte. Salzig, würzig, überzeugend. Und mit diesem „Rezept“ bringen Sie Ihre Gäste nicht nur geschmacklich auf Ihre Seite, sondern auch mit einer großen Portion Humor.

Die Meeresanbeterin: Grillbutter mit Krabben

Krabben-Grillbutter

Was für eine dekadente Delikatesse! Wenn Sie Fisch und Krabbenspieße lieben und auch gern auf dem Grill zubereiten, werden Sie diese Grillbutter vergöttern. Vermengen Sie ein Päckchen Butter, zwei gehäufte Teelöffel Dillspitzen und zwei gehäufte Teelöffel Algen-Flocken mit 20g getrockneten Krabben, vier Teelöffeln Fischsauce und Salz und Pfeffer zum Abschmecken.

Sicherlich haben wir Sie mit diesen vorgestellten Varianten inspirieren können, eine delikate Grillbutter für die nächste Party selbst zu kreieren. Egal ob schnell, scharf, mediterran oder klassisch: Die Herstellung einer Grillbutter ist denkbar einfach. Beachten Sie lediglich, dass Ihre Butter eine schöne Zimmertemperatur hat, damit sie sich gut anrühren lässt. Wir wünschen guten Appetit und viel Spaß beim nachmachen – Grillbutter für den Grillkamin ist so simpel wie genial und innerhalb von 5 Minuten fertig!