Skip to main content

Auf Bio Steinplatte grillen: Gesund garen – Direkt auf dem Tisch!

Grillplatten sind das Raclette des Sommers: Mitten auf dem Tisch platziert, kann jeder Gast seine Speisen selbst zubereiten – und so lang durchbraten, wie er möchte. Dabei bietet eine Bio-Steinplatte allerhand Vorteile, die den Grillabend nicht nur interessant gestalten, sondern auch gesund. Wir stellen Ihnen dieses interessante Produkt für den Sommer einmal näher vor – ein tolles Gadget für den Holzkohlegrill ist es allemal!

Gesünder Grillen im Sommer

Mit einer Bio Steinplatte grillen Sie richtig gesund: Sie benötigen keine Hilfsmittel wie Öl oder Fett. Außerdem kann das im Fleisch beim Steinplatte-Grillen nicht herunter tropfen und Giftstoffe erzeugen. Eine Bio-Platte bedeutet pure Wärme und pures Fleisch – bei vollem Geschmack.

bio-steinplatte-grillen

Die gängige Varianten werden aus Speckstein angeboten. Das Material ist perfekt geeignet für diese Aufgabe. Es kann die Hitze des Feuers gut aufnehmen, speichern und an Ihr Essen weiter geben. Da Speckstein aber einige Zeit zum Aufheizen braucht, haben sich folgende Tipps beim Steinplatte Grillen bewährt:

  • Entfachen Sie in Ihrem Gasgrill oder Grillkamin ein schönes Feuer
  • Verwenden Sie Grillbriketts – mehr Wärmeabgabe über einen längeren Zeitraum
  • Legen Sie die BIO Serpentin Grillplatte auf die Glut oder auf die unterste Schiene des Rostes.
  • Danach heißt es warten, bis sie gut durchgeheizt ist – das kann je nach Dicke ein paar Minuten dauern
  • Erst danach sollten Sie das Grillgut auflegen

Stein-Ambiente

Nicht nur Steak wird auf diese Weise gar und bleibt gleichzeitig saftig: Auch Fisch, Gemüse, Grillkäse und Eier lassen sich wunderbar auf einer Specksteinplatte grillen. Stellen Sie sich das einmal vor: Ein herzhaftes Omelett vom Grill!

Elektrogrill-als-Alternative

Das Essen behält sein eigenes Aroma, da es nicht mit Rauch in Berührung kommt. Für einen gemütlichen Grillabend mit Ihrer gesunden Grillplatte können Sie die Speisen buffetartig um die Platten verteilen –  Grenzen gibt es fast keine. So kann sich jeder frei bedienen und sein Dinner individuell zusammenstellen. Bereiten Sie in Schälchen und auf Tellern einfach marinierte Steaks vor, verschiedene Gemüse zum Grillen, Spieße, Fisch und Gambas, Käse, Ei…

Bio Steinplatte Grillen: Was gibt es zu beachten?

Die Oberfläche von solchen Steinplatten ist sehr glatt. Das erleichtert auch die Reinigung nach dem Grillen. Im Vergleich zum Säubern eines Rosts, ist es ein echtes Kinderspiel – schnell und einfach. Auch die Platzierung der Bio Steinplatte auf dem Tisch erleichtert den Abend: Achten Sie aber darauf, dass der Tisch die hohen Temperaturen auch aushalten kann.

Speckstein-Nahaufnahme

So ist es zum Beispiel auch möglich, die Steinplatte oder der Pizzastein zum Grillen ganz heiß auf eine feuerfeste Unterlage zu legen und dann wie eine Art Raclette zu verwenden – nur mit Wärmestrahlung.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Platten beidseitig mit einem Griff versehen sind – das Erleichtert den Transport von A nach B.