Skip to main content
Collage Napoleon Prestige und Napoleon Reinigungs-Bürste

Napoleon Grillrost reinigen- Kurzanleitung

Mit den folgenden Tipps zur Grillrostreinigung bei einem Napoleon Grill geht die Grillrostreinigung künftig sicher von der Hand. Die Tipps lassen sich selbstverständlich auf alle Grillroste eines jeden Grills anwenden und sollen Klarheit darüber bringen, wie welcher Grillrost gereinigt werden muss. Je nachdem aus welchem Material der jeweilige Grillrost besteht, ist nämlich eine andere Pflege und Art der Reinigung notwendig. Daher geht dieser Beitrag zum einen auf die Reinigung eines Edelstahlgrillrosts und zum anderen auf die Reinigung eines Gusseisengrillrosts beim Napoleon Grill ein.

Reinigung der Napoleon-Edelstahlgrillroste

Edelstahlrost mit Bürste reinigen
  1. Nach dem abgeschlossenen Grillvorgang wird der Grill 10 bis 15 Minuten lang mit geschlossenem Deckel aufgeheizt. Hierbei werden alle Hauptbrenner bei voller Leistung betrieben und erhitzt. Man spricht bei diesem Vorgang vom sogenannten Freibrennen.
  2. Nach dem Freibrennen des Edelstahlrostes können die Rückstände des Grillguts von den heißen Rosten einfach mit einer Edelstahlbürste entfernt werden. Das Edelstahlgrillrost hierzu auch wenden, um die Unterseite zu reinigen.
  3. Hartnäckigen Verkrustungen rücken Sie einfach mit einem Grillrostschaber zu Leibe.
  4. Die Auffangwanne wird wie in unserem Beitrag Napoleon Grill reinigen beschrieben mit dem BBQ Power Cleaner gereinigt
  5. Für besonders hartnäckige Rückstände nutzen Sie einfach den Scheuerschwamm
  6. Spülen Sie alle bearbeiteten Flächen gründlich mit klarem Wasser ab.
Tipp: Nutzen Sie den Grillrostheber und Grillhandschuhe, um die heißen Edelstahlgrillroste herauszuheben und zu wenden.

Reinigung der Napoleon-Gusseisengrillroste

Gussrost von Napoleon Grill
  1. Zuerst werden die Edelstahlroste freigebrannt, indem diese erhitzt werden. Hierzu den Grill bei voller Leistung der Brenner und geschlossener Haube 10 bis 15 Minuten aufheizen.
  2. Nach dem sogenannten Freibrennen nutzen Sie für die Reinigung eines gusseisernen Grillrosts in jedem Falle eine Messingbürste. Dies ist der entscheidende Unterschied zur Reinigung von Grillrosten aus Edelstahl.
  3. Die gusseisernen Grillroste werden auch von der Unterseite gereinigt. Hierzu einfach den Grillrostheber und die Grillhandschuhe nutzen, um das sicherlich noch heiße Rost herauszuheben.
  4. Danach werden die Gussroste mit einem temperaturbeständigen Öl (Erdnuss-, Avocado-, Kokosöl oder Trennspray) gründlich eingeölt und langsam erhitzt, bis die Maximaltemperatur des Grills erreicht ist. Bei diesem Schritt brennt sich das Öl ein und bildet die sogenannte Patina. Das Einölen für die Bildung der Patina kann nach jeder Reinigung der Roste wiederholt werden.
  5. Sie gehen weiter vor, wie ab Punkt 3 im vorherigen Textabschnitt Reinigung von Edelstahlgrillrosten
Tipp: Diese Behandlung kann übrigens auf alle gusseisernen Grillutensilien angewendet werden

Napoleon Grillzubehör für Grillrosteinigung kaufen!