Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

TrinkwV

Unsere Trinkwasserqualität

Auch wenn es auf dem ersten Blick vielleicht gar nicht so erscheinen mag: Auch die Verordnung über die Qualität von Wasser für den Menschlichen Gebrauch (kurz TrinkwV) kann für einen Kamin- und Hausbesitzer schnell von Bedeutung werden. Denken Sie nur einmal an wasserführende Kaminöfen oder an einen Holzvergaser mit angeschlossenem Pufferspeicher. Bei dem Gesetzestext geht es vor allem um die Erhaltung eines einheitlichen hohen Standards zur Erhaltung der Trinkwasserqualität.

Strenge Grenzwerte für eine hohe Wasserqualität

So gelten beispielsweise sehr strenge Werte für den Bleigehalt und Urangehalt im Trinkwasser. Regelmäßig untersucht werden müssen Großanlagen mit einem eigenen Wasserspeicher von mehr als 400 Litern, Anlagen zur Wasservernebelung oder mit einem Rohleitungsvolumen von mehr als drei Litern bis zur Entnahmestelle. Hausbesitzer mit einem großen Wassertank brauchen sich darüber aber in der Regel keine Gedanken zu machen, da Ein und Zweifamilienhäuser immer als kleine Anlage eingestuft werden. In der TrinkwV ist auch die regelmäßige Kontrolle auf Legionellen geregelt. Dieses Thema ist besonders bei Pufferspeichernwichtig.

 

Auch interessant:

 

Ähnliche Beiträge aus unserem Wissenscenter
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.