Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder

ENplus - Welche Kriterien müssen erfüllt werden?

Bei der sogenannten ENplus handelt es sich um ein Qualitätszertifikat für den Brennstoff Pellets. Die zur Befeuerung verwendeten Pellets müssen einer international gültigen ISO-Norm entsprechen. Das ENplus Zertifizierungsprogramm stellt sicher, dass die festgesetzten Normen eingehalten werden und die Qualitätssicherheit der Pellets gewährleistet ist. Das Hauptanliegen der ENplus liegt demnach in der Kontrolle und Auszeichnung von Premiumpellets. Herausragend bei dieser Zertifizierung ist, dass nicht nur die Qualität des Produkts als solches geprüft wird. Für eine Einstufung der ENplus-Qualität wird die gesamte Bereitstellungskette von der Produktion bis einschließlich der Auslieferung in Augenschein genommen. Die ENplus-Zertifizierung geht sogar noch weiter, indem für den Erhalt der Zertifizierung teils höhere Grenzwerte als in den ISO-Normen festlegt sind. 

Welche Qualitätskriterien werden an das reine Produkt gestellt? 

Ascheerweichungstemperatur:

Gibt den Schmelzpunkt der Pellets-Asche an. Durch das Schmelzen entstehen Schlacke, die sich im Pelletofen sammeln und zu Defekten führen können. Die ISO-Norm ISO 17225-2 hat für diese risikobehaftete Eigenschaft keine Auszeichnungspflicht, wohingegen dies bei den ENplus-Pellets eine unverzichtbare Angabe darstellt. 

Feinanteil bei Sackware:

Durch Transport und Reibungen entstehen bei den Pellets Abreibungen, die je nach Qualität schwächer oder stärker ausfallen und letztendlich im Pelletsack als feine Teilchen zu finden sind. Fakt ist, dass ein hoher Feinanteil zu schlechteren Verbrennungswerten führt. Ebenso kann es zu Schäden an den mechanischen Bauteilen, wie beispielsweise der Förderschnecke des Pelletkamins kommen. Die ENplus setzt daher einen zulässigen Anteil von 0,5% durch, wohingegen der ISO-Standard hierfür einen Grenzwert von 1% als genügend erachtet. 

Mechanische Festigkeit:

Beschreibt die Beständigkeit der Pellets bei mechanischen Einwirkungen. Die mit guten Werten erzielte Bruchsicherheit gewährleistet ein optimales Brennverhalten für ressourcenschonendes Heizen. Die ENplus-Zertifizierung hat diesen Wert für die Qualitätsklasse ENplus A1 auf 98% festgelegt. 

Verladetemperatur:

Eine zu hohe Verladetemperatur führt zur Bildung von Feuchtigkeit und damit Einhergehend zur Anhebung des Feuchteanteils in den Pellets. Die ENplus setzt zur Verhinderung dieses Prozesses einen Grenzwert von 40 Grad durch, um einen effektiven Abbrand zu gewährleisten. 

Welche zusätzlichen Qualitätsanforderungen setzt ENplus durch?

Die Schritte der Produktion und Auslieferung werden gemäß der ENplus-Zertifizierung gesondert überwacht. Auch der Transport zum Endkunden, sowie das Einfüllen der Pellets in den Tank erfolgt so, dass die Pellets nur in einem besten Zustand für die Verbrennung in den Ofen gelangen. Hierfür sind selbst die Fahrer gesondert ausgebildet. Jeder Hersteller von Pellets wird regelmäßig von unabhängigen Auditoren überprüft, damit nur einwandfreier Brennstoff produziert wird. Die anschließenden Händler unterliegen strengen Kriterien für ihre Lager. 

Vorteile für ENplus-Käufer 

Beim Kauf eines Pelletofens findet die ENplus oftmals Erwähnung. Denn Hersteller von Pelletöfen schreiben die zur Befeuerung notwendigen Pellets in ENplus-Qualität vor oder empfehlen dies zumindest. Solche Vorgaben beziehungsweise Empfehlungen können beispielsweise bei den bekannten Palazzetti Pelletöfen oder auch bei den Herstellern MCZ, Edilkamin, Haas & Sohn gefunden werden. Denn die Verwendung der zertifizierten pellets trägt zu einer langen reibungslosen Nutzungsdauer des Pelletofens bei. Mit minderwertigen Pellets wären diese störungsanfälliger. 

Beim Pelletkauf ist es sehr zu empfehlen auf das ENplus Qualitätssiegel zu achten, um neben der Produktqualität von weiteren Vorteilen zu profitieren: 

  • Emissionsarmer effizienter Abbrand der Pellets
  • Keine Engpässe durch breite Verfügbarkeit
  • Lieferung über geschultes Personal
  • Geregelte Verfahren zur Reklamationsabwicklung
  • Rückverfolgbarkeit während des gesamten Lieferporzesses 

 

Fazit: Mit ENplus zertifizierten Pellets sind die Käufer auf der richtigen Seite!

Verwandte Beiträge: 

Geprüfte Pellets - Welche Normen müssen eingehalten werden?
Pelletofen in einem Passivhaus betreiben: Worauf muss ich achten?