Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

EEG

Was ist diese EEG eigentlich?

Das Gesetz für den Ausbau erneuerbarer Energien kennen viele unter der Bezeichnung EEG oder Erneuerbare-Energien-Gesetz. Darin wird die Einspeisung von erneuerbaren Energien in das Stromnetz geregelt. Erstmalig ist es im Jahr 2000 in Kraft getreten. So sieht das Gesetz beispielsweise vor, dass Deutschland bis zum Jahr 2050 seinen Strombedarf aus mindestens 80% erneuerbaren Energien decken muss.

Was bedeutet das konkret?

Das bedeutet konkret: mehr Energie aus Solarstrom, Windkraft oder Biomasse. Um das realisieren zu können, sind im EEG-Gesetz die jährlichen Zubauten der einzelnen Energiearten aufgeschlüsselt und auch die Preise, für die der Strom den Betreibern abgekauft wird. Wechseln Sie doch schon heute zu den erneuerbaren Energien: Mit einer umweltfreundlichen Pelletheizung!

 

Auch interessant:

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.