Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

BImSchv Allgemein

Was verbirgt sich hinter Abküzung BImSchV?

Die Bundes-Immisionsschutzverordnung wird in der Kurzform auch BImSchv genannt. Dabei handelt es sich um eine Sammlung von insgesamt 41 Rechteverordnungen, die zum Schutz vor Luftverschmutzung und Lärmsmog dienen. Besonders interessant für alle Kamin- und Kaminofenbesitzer ist jedoch die Erste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes. Denn diese betrifft besonders kleinere und mittlere Kaminanlagen. Das betrifft im Prinzip alle Geräte, bis zu einer Leistung von einem Megawatt. Durch die Vorschriften soll die Abgasbelastung im unmittelbaren Wohnbereit minimiert und eine effiziente Energieverwendung maximiert werden. So werden beispielsweise Grenzwerte für die Belastung mit Feinstaub und Kohlenmonoxid vorgeschrieben und deren Einhaltung geregelt.

Welche Fristen gelten im Kontext der BImSchV?

In diesem Text stehen auch die Übergangsfristen für den Ersatz von alten Feuerungsanlagen, die mehr als 15 Jahre auf dem Kessel haben. Auch interessant: Seit dem 01. Januar 2015 gelten strengere Grenzwerte, die ab sofort eingehalten werden müssen. Und das ist meistens nur mit einer modernen Anlage möglich. Deshalb ist jetzt genau die richtige Zeit zum Wechseln und Umrüsten. Betrachtet man zeitgleich die neue BAFA Förderung, die seit dem 1. April 2015 gilt, dann kommt man schnell zu dem Schluss, dass der Wechsel zu modernen Befeuerungsanlagen und Holzheizungen vom Gesetzgeber her sogar gewünscht ist. Wer jetzt wechselt, der kann noch einmal kräftig Kohle sparen und eine hohe Förderung vom Staat bekommen. Das gilt beispielsweise für Pelletheizungen und auch Anlagen mit Solarthermie. Schauen Sie sich doch schon einmal bei uns im Shop um und entdecken Sie Ihre Wunsch-Heizung bei AA-Kaminwelt.

Auch interessant:

Ähnliche Beiträge aus unserem Wissenscenter
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.