Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Latentwärmespeicher: Solar-Eis-Speicher

Latente Wärme speichern mit Eis?

So unglaublich es auch klingt: so etwas geht. Bei dieser Form des Latentwärmespeichers wird Wasser als Phasenwechselmedium verwendet. Dabei handelt es sich um einen großen Speicher, der in die Erde eingelassen wird. Diese Speicher sind auf keine spezielle Form der Energiezuführung angewiesen und können mit unterschiedlichen Energiequellen gespeist werden. Die Speicherung von Wärme in Eis funktioniert über einfache physikalische Gesetze: Beim Wechsel des Aggregatzustandes von Wasser zu Eis wird so viel Energie benötigt, wie das Abkühlen von 80 Grad warmen Wasser auf 0 Grad benötigt. Das macht sich diese Form des Latentwärmespeichers zu Nutze.

Wie funktioniert dieses Phänomen im Detail?

Dank einer bestimmten Anordnung von Wärmetauschern in Kombination mit einer cleveren Technik kann Energie auf diese Art monatelang ohne Verluste gespeichert werden. Solche Latentwärmespeicher sind besonders gut für Solarthermie-Anlagen geeignet. Denn im Sommer können sie die Sonnenenergie aufnehmen und für den Winter einlagern. Wird die Wärme gebraucht, dann verwandelt sich das Wasser in Eis. Der Vorteil: Nutzen Sie das Eis an den warmen Tagen dann wieder, um Ihr Haus zu kühlen. 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel