Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Welcher Ofen passt zu mir?

Welcher Ofen passt zu mir?

Das Heizen mit herkömmlichen Brennstoffen wie Holz oder Kohle wird immer beliebter, denn insbesondere Holz ist derzeit ein günstiger Rohstoff. Wer selbst einen Raum, eine Wohnung oder ein Haus auf diese Art und Weise heizen möchte, für den stellt sich die Frage, welcher Ofen eignet sich für mein Heizverhalten, welcher passt zu mir? Leider gibt es keine allgemeingültige Antwort, denn jeder hat andere Voraussetzungen, daher eignet sich auch nicht jeder Kaminofen. Dank einer großen Auswahl lässt sich dennoch für jeden der perfekte Ofen finden.

Grundsätzliche Fragen

Grundsätzlich Fragen sind zum Beispiel, heize ich nur gelegentlich oder häufig, wie gut ist der Raum/das Haus gedämmt sowie natürlich die zu heizende Quadratmeterzahl? Entscheidend für die Größe des Ofens ist die Größe des Raums, als Faustformel gilt 4 Kubikmeter Raum benötigen ein kW Leistung des Ofens für eine angenehme Wärme. Ein Raum mit 32 Kubikmetern verfügt über eine Wohnfläche von 14 Quadratmetern bei einer Höhe von 2,30 Metern. Diese Raumgröße ist auch das Mindestmaß, bei kleineren Räumen unbedingt den Schornsteinfeger hinzuziehen, denn es gilt, den sogenannten Luftverbund zu klären. Zudem ist die aufzuwärmende Fläche entscheidend, die man beheizen möchte, dieser Punkt wird Raumheizvermögen genannt. Neben der Größe des Raums spielt dessen Isolierung eine wichtige Rolle.

Purer Stahl oder eine ansprechende Verkleidung?

Diese Frage ist keineswegs allein vom Wunsch nach einer ansprechenden Optik abhängig. Nein, auch die Funktionsweise ist für diese Entscheidung in einem erheblichen Umfang mitverantwortlich. Ein purer Stahlkorpus des Kamins gibt die entstehende Wärme sofort an die Umgebung ab. Gleichzeitig kühlen diese Öfen nach dem Erlöschen des Feuers sehr schnell vollständig aus. Seitlich ummantelte Öfen mit Naturstein Serpentino, Keramik oder Speckstein hingegen speichern zunächst die Wärme und geben sie im Anschluss an die Umgebung ab. Noch lange nach dem Erlöschen des Feuers wird Wärme an den umgebenden Raum abgegeben, gleichzeitig dauert es allerdings etwas länger bis nach dem Anzünden des Kaminofens die Erwärmung des Raums beginnt. Granit und Sandstein speichern im Gegensatz zu den bereits erwähnten Materialien keine Wärme, das heißt, es handelt sich nicht um Speichersteine.

Auch interessant:

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel