Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Stromlose Pelletöfen von Koppe - Was können sie wirklich?

Die Funktionsweise und die Vorteile dieser Öfen

Ein Pelletofen ohne Strom – das ist die Produktneuheit des Ofenherstellers Koppe. Aktuell gibt es drei Modelle, die einen stromlosen Betrieb auszeichnen: Symio, Tayo und Gravity. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die Funktionsweise, Vorteile und weitere interessante Aspekte der stromlosen Pelletöfen vor.

Wie funktioniert ein stromloser Pelletofen?

Ein ECO-Triebwerk, das ohne Strom auskommt,  sorgt für die Beförderung der Pellets vom Tank in den Brennraum und eine exakte Dosierung der Pelletmenge. Koppe verabschiedet sich mit diesem innovativen System vom elektrischen Antrieb für Pelletöfen. Der Betrieb wird über einen simplen Regler gesteuert mit dem bis zu 3 Leistungsstufen gewählt werden können oder der Pelletofen ausgeschaltet wird.

Wie nehme ich den stromlosen Pelletofen in Betrieb?

Als erstes muss der Pellettank gefüllt werden – der mitgelieferte Einfülltrichter erleichtert dies zusätzlich. Im nächsten Schritt wird der ECO-Betrieb in Gang gesetzt: Er wird manuell über einen Hebel aufgezogen, ähnlich einem Dynamo am Fahrrad. Die Förderschnecke setzt sich in Bewegung und Sie können nun die Pellets im Brennraum auf die übliche Weise entzünden. Die gewünschte Pelletzuführmenge stellen Sie über den Leistungsregler ein, Ihnen stehen 3 Stufen zur Auswahl. Die anschließende Reinigung des Pelletofens nach dem Betrieb gestaltet sich dank der integrierten und herausnehmbaren Auffangbehältern simpel und komfortabel.

Was sind die Vorteile?

Mit einem stromlosen Pelletofen sind Sie unabhängig vom Stromnetz, können also auch bei einem Stromausfall mit Pellets heizen. Im Gegensatz zu konventionellen Pelletöfen fallen bei der neuen Variante von Koppe keine laufenden Stromkosten mehr an – eine echte Ersparnis auf Dauer. Eine simple Bedienung ohne zusätzliche Elektronik wie Fernbedienung oder Smartphone. Die stromlösen Pelletöfen sind zudem mit einer Stoppfunktion ausgestattet über welche sie direkt ausgeschaltet werden können, wenn Sie es wollen. Die Reinigung ist mit einer Kombination aus Krümelbehälter, Aschefang und Rüttelrost einfach. Ein großer Vorteil der neuen Geräte liegt darin, dass sie ohne Raumluftgebläse auskommen – ein leiser Betrieb statt störender Betriebsgeräusche ist die Folge. Ein natürliches Flammenbild sorgt in diesen Pelletöfen für ein authentisches Feuer, wie man es sonst nur von Holzöfen kennt. Sie sind auch für die Mehrfachbelegung an einem Schornstein geeignet.

Die stromlosen Pelletöfen von Koppe

Aktuell bietet der Hersteller Koppe drei Modelle, die mit dem ECO-Triebwerk stromlos heizen. Der Symio ist ein kompaktes Modell mit wahlweise einer Serpentinstein-Verkleidung oder Kachel-Verkleidung. Seine kubistische, reduzierte Form zeichnet sein zeitloses und schlankes Design aus. Der Tayo hingegen ist eine verspieltere und kontrastreichere Variante im Design: Er ist in den Kombinationen Schwarz und Speckstein oder Schwarz und Kacheln in Seidenweiß erhältlich. An die klassische Ofenform angelehnt ist der Gravity der stromlose Pelletofen mit uriger Ausstrahlung, die von der optionalen Specktein-Verkleidung noch verstärkt wird.

Tags: Pelletofen, Koppe
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.