Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Starke Öfen und viel Zubehör für den Kaminbau: Brula jetzt neu bei AA-Kaminwelt

Brula aus dem Allgäu

Brula ist ein alteingesessener Hersteller, der aus dem Allgäu stammt. Das Sortiment umfasst sowohl zahlreiche Kamine und Baumaterial für universelle Kaminanlagen. Es wird großen Wert auf das Thema Individualität und Leistungsfähigkeit gelegt. Grund genug uns diesen Hersteller und die Auswahl der Produkte einmal genauer anzusehen. 

Kamine für Individualisten

Großes Flaggschiff der Brula Familie bilden die Modelle der City-Grundi Reihe. Es handelt sich um zwei Grundöfen, die sich komplett frei planen und gestalten lassen. Besonders interessant ist bei diesen Kaminen natürlich der attraktive Preis. Das liegt nicht etwa daran, dass an allen Ecken und Enden gespart wird, sondern an der modularen Bauweise. Die City-Grundi Öfen kommen nicht als vorgefertigte Bausätze zu Ihnen nach Hause, sondern als Einzelteile. Die Öfen werden also komplett handwerklich gesetzt. Auf eine eigenständige Brennkammer, wie sie etwa bei den Nordpeis-Modellen zu finden sind, wird bei Brula bewusst verzichtet. Eine Reihe von Dekofronten und keramischen Zügen tragen zu der hohen Individualität der Feuerstätten bei. Wenn Sie also Ihren Grundofen selber bauen und dabei ordentlich Geld sparen möchten, dann sind Sie bei Brula genau richtig. 

Einen Kamin selber bauen? Mit den Produkten von Brula ist das kein Problem!

Damit Ihr Traum vom Selbstbau auch in Erfüllung gehen kann, gibt es bei diesem Hersteller auch eine ganze Reihe an Baumaterial. Grundlegend werden Kaminverleidungen aus vorgefertigten Kaminauplatten zusammengesetzt. Brula hat genau für diesen Zweck verschiedene Systeme entwickelt, die sich auch sehr gut miteinander kombinieren lassen.

Wenn Sie beispielsweise besonderen Wert auch das Thema Wärmespeicherung legen, dann empfehlen wir Ihnen die schweren Platten aus Brulapor. Hauptbestandteil ist die aus dem Ofenbau bereits bekannte Schamotte. Sie kann die Wärme aus dem Feuer gut aufnehmen und auch wieder über einen langen Zeitraum abgeben. Diese Platten werden typischerweise an den Seitenteilen einer Kaminanlage verwendet. Im Frontbereich wünscht man sich dagegen eher eine schnelle Wärmeabgabe. Genau für diesen Zweck hat Brula eine Platte mit hohem Grafitanteil entwickelt, welche die Hitze des Feuers quasi unmittelbar weitergibt. Zum Verkleben der Platten wird Ofenmörtel oder Schamottemörtel verwendet.

Da so ein nackter Kamin optisch nicht viel her macht, werden viele Kaminverkleidungen mit einem hitzebeständigen Putz veredelt. Brula bietet Ihnen auch dafür die passende Lösung. Die Besonderheit bei den Putzen liegt darin, dass sie komplett ohne Kunststoffe oder Harze als Bindemittel auskommen. Daher ist der Schadstoffausstoß im Innenbereich auf einem sehr niedrigen Niveau. Für eine besonders ökologische Variante, empfehlen wir Ihnen die Jute Armierung in Verbindung mit Ofenlehm. Alternativ gibt es auch ein Armierungsgewebe aus Kupfer im Sortiment.

Da die Ecken und Kanten einer Kaminanlage erfahrungsgemäß besonders schwierig zu verputzen sind, nehmen Sie zur einfacheren Verarbeitung am besten die glasfaserverstärkten Putzschienen aus Leichtbeton. Sie sorgen zusätzlich für mehr Stabilität. Das perfekte Finish erreichen Sie bei den Brula-Putzen mit einer Waschelschlämme. Sie verhindert das Absanden des Putzes und sorgt dafür, dass Sie viel Freude mit der Anlage haben werden.

Tags: Kamin, Kaminbau, Brula
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.