Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Der Schwedenofen: der klassische Skandinavier für perfekte Wärme

Für die echte Wärme

Der Schwedenofen ist eigentlich ein falscher Schwede – erfunden wurde der Kaminklassiker nämlich in Dänemark. In unserem Wissenscenter möchten wir Ihnen die verschiedenen Typen von Kaminen vorstellen, um Ihnen nicht nur interessante Einblicke in die Welt des Ofenbaus zu geben, sondern auch Informationen zur Eignung für Ihre Bedürfnisse, rechtliche Grundlagen und Voraussetzungen und Hintergrundwissen zur Kaminfunktion und auch zu Zubehörteilen liefern. Im Falle des Schwedenofens gibt es da allerhand zu erzählen. Schließlich sind die skandinavischen Länder seit Jahrtausenden Profis im Heizen – nur logisch, dass wir hierzulande von den nordischen Erfindungen profitieren.

Aufbau und Funktion des Schwedens, der gar keiner ist

Der Schwedenofen ist ein Kaminofen, der nicht gemauert wird und frei im Raum platziert werden kann. Er ist für die klassische Befeuerung mit Brennholz und Briketts vorgesehen. Der Schwedenofen ist im Prinzip ein Kaminofen: Er funktioniert geschlossen über die Brennkammer mit Rüttelrost und Tür und wird über Rohre und Anschlussstutzen mit dem Schornstein verbunden. Durch die Luftzufuhr wird der Brennstoff verbrannt und die Raumluft sowohl durch Strahlung, als auch durch Konvektion erwärmt. Viele Hersteller setzen auf die Vielfältigkeit des Schwedenofens: durch verschiedenste Verkleidungen kann der Schwedenofen auf die benötigte Kapazität und den Verbrauch abgestimmt werden. Schwedenöfen werden sowohl raumluftabhängig als auch –unabhängig hergestellt, sodass sie sich für beinahe alle Häuser je nach Voraussetzung eignen.

Durchdachte Technik für kalte Tage

Typisch für Schwedenöfen sind Brennkammern aus Stahl oder Gusseisen und Vermiculite-Platten. Schwedenöfen sind robust, effizient und auch dekorativ. Standardgemäß sind Schwedenöfen ebenfalls mit Sichtscheiben aus Glaskeramik ausgestattet, um einen einmaligen Blick auf das Flammenspiel zu ermöglichen. Viele Hersteller setzen auf spezielle Systeme zur besonders effizienten Luftzufuhr. Schwedenöfen sind umweltfreundlich und sparsam – für Hausbesitzer, die Wert auf Nachhaltigkeit, eine effiziente Verbrennung und Beheizung und auch einen geschonten Geldbeutel legen, eine ideale Möglichkeit. Für Freunde des dekorativen Heizens ist der Schwedenofen besonders attraktiv: er kann  mit Verkleidungen aus Stahl, Keramik, Naturstein und auch Granit trumpfen und ist so für jede Einrichtung und jede Atmosphäre geeignet. Ein Schwedenofen ist demnach der perfekte Partner für die kostenarme und effiziente Wohnraumbeheizung und ein angenehmes Raumklima, einerseits durch seine Dekorativität, andererseits durch seine wohlige Wärme, die Sie viele Stunden vor das Feuer locken wird. Definitiv ist der klassische Däne einen Blick wert – hier lässt sich die selbst erzeugte Wärme genießen. 

 

Auch interessant:

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.