Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Intensivreinigung – wann ist es am besten?

Sie wollen noch lange Freude an Ihrem Kamin haben – nehmen Sie sich Zeit für diesen Beitrag

Diese Frage ist im Grunde schnell beantwortet. Die Anzahl der Menschen, die auch im Sommer Ihren Kamin anzünden ist eher beschaulich. Daher nutzen Sie die warme Jahreszeit und unterziehen Sie Ihrem Kamin eine Intensivreinigung und einer gründlichen Wartung.

Mindestens einmal im Jahr sollten Sie Ihren Kamin und die Ofenrohre auf Ablagerungen kontrollieren und entsprechend reinigen. Nur so können Sie eine Verstopfung des Rauchabzuges verhindern.

Kontrollieren Sie Ihren Kamin gründlich

Auch auf dem Thermostein oder auf dem Flammleitblech können sich Rußpartikel ablagern. Saugen Sie diese ab oder entfernen Sie diese mit einer Bürste.
Hat Ihr Kamin zusätzlich eine Reinigungsöffnung, können Sie diese aufschrauben und die Rückstände von Asche mit einer Bürste beseitigen.
Kontrollieren Sie auch den Thermostein auf Risse oder abgebrochenen Stücke. Sollten diese vorhanden sein, sollte der Stein ausgetauscht werden. Dies ist allerdings in der Regel nur alle paar Jahre notwendig. Besitzt Ihr Kamin keine Reinigungsöffnung, können Sie die gesamte Rohrverbindung vorsichtig abmontieren und dann sorgfältig ausfegen.Reinigen Sie auch Elemente am Kamin, die leicht vergessen werden wie die Türgriffe, Türscharniere und die Aschefachtüren. Damit diese steht beweglich bleiben, behandeln Sie diese mit einem Spezialfett. Kontrollieren Sie Schrauben, die sich nach Jahren gelockert haben könnten.

 

Auch interessant:

Ähnliche Beiträge aus unserem Wissenscenter
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.