Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Unabhängig von Strom und Heizung: Die Renaissance des Küchenofens

Von wegen Küchenofen von gestern

Ein Küchenofen, der mit Scheitholz oder Kohle betrieben wurde gehört in eine Zeit der Groß- oder Urgroßeltern? Von wegen! Viele namenhafte Kaminofenhersteller befassen Sie immer weiter mit der Entwicklung und Weiterentwicklung von diesen traditionell mit Holz befeuerten Küchenherden. Aber warum geht der Trend sehr stark in Richtung Holzofen in der Küche? Wir begeben uns auf Spurensuche. 

Warum Küchenöfen wieder modern werden 

Das Heizen mit Holz ist ökologisch sehr verträglich, verhältnismäßig günstig und zudem sehr romantisch. In Deutschland wird seit Jahrzehnten eine nachhaltige Forstwirtschaft betrieben. Das heißt, dass jährlich mehr Bäume gepflanzt, als geschlagen werden. Außerdem zählt Holz zu den erneuerbaren Energien, was wiederrum sehr förderlich für die Umwelt ist. Es ist CO2-neutral. Ein nächster triftiger Grund für das Heizen, Kochen und Backen mit Holz ist das verhältnismäßig günstige Holz. Im Gegenzug zu teurem Strom oder zu fossilen Brennstoffen, ist Holz eine recht erschwingliche Energiequelle.

Neben der zahlreichen Vorteile der Nutzung des Energieträgers Holz, überzeugt weiter das Argument der Romantik von holzbetriebenen Küchenofen. Es dürfte wohl kaum etwas romantischer sein, als ein kleines gemütliches Feuer in der eigenen Küche. Viele der Küchenherde verfügen über eine kleine Sichtscheibe in der Brennkammer, weshalb Sie während Ihrer Zeit in der Küche die Optik des gemütlichen Flammenspiels genießen können. 

Weiter genießen Sie die volle Freiheit und Unabhängigkeit. Wenn Sie einen holzbetriebenen Küchenofen nutzen, sind Sie weder abhängig von Strom oder Gas. Manchmal ist ein Strom oder Gasanschluss aber auch keine Selbstverständlichkeit. Vielleicht haben Sie ein kleines Ferienhaus in den Bergen? Dort würde ein solcher Küchenofen perfekt für wohlige Wärme sowie für eine Koch- und Backmöglichkeit sorgen. 

Ein Küchenherd kann jedoch, je nach Modell, noch weiter gehen. Greifen Sie zu einem wasserführenden Küchenofen, so können Sie sogar Ihre herkömmliche Heizungsanlage mit dem Küchenherd unterstützen. Die überschüssige Wärme des Ofens wird einfach in den Heizkreislauf Ihres Heizungssystems mit eingespeist. Auf diese Weise können Sie die wohlige Wärme des Feuers im ganzen Haus nutzen. 

Namenhafte Hersteller wie Wamsler oder Tyrola überzeugen mit zahlreichen Modellen auf dem hochqualitativen Küchenherdmarkt. Hierbei reichen die Designs der Herde von sehr modern minimalistisch – perfekt für eine hochmoderne Küche – bis klassisch wie in alten Zeiten – für alle Nostalgieliebhaber unter Ihnen. Wie bereits angedeutet genießen Sie mit einem modernen Küchenherd alle Möglichkeiten, die ein Herd nur bieten kann. Kochen mit unterschiedlichen Hitzezonen, Backen und Garen in der Backröhre sowie Heizen sind hierbei nur der Anfang.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.