Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Kamine aus Gusseisen

Warum Gusseisen ein tolles Material für Kamine ist:

Kamine aus Gusseisen sind in der Lage langwellige Strahlungswärme über einen Zeitraum von mehreren Stunden in den jeweiligen Raum abzugeben. Im Vergleich zu Kaminöfen aus Edelstahl, speichert Gusseisen die Wärme deutlich länger. Durch das sehr hohe Gewicht, sollte im Vorfeld allerdings überprüft werden, ob das bauliche Umfeld dafür auch stabil genug ist.
Kamine aus Gusseisen sind äußerst stabil und temperaturbeständig, dadurch benötigen sie keine zusätzlichen hitzespeichernden Elemente. Vor allem in Skandinavien ist Gusseisen bei Kaminen seit vielen Jahren die erste Wahl.
Ein gewöhnlicher Gusseisen Ofen benötigt keine Ascheschublade und keinen Rost, da hier der Abbrand am Boden vor dem Kamin erfolgt. Der Holzverbrauch ist dabei recht gering, so dass es nur selten zu einer Ascheentnahme kommt. Der Wirkungsgrad bei den Gusseisen Modellen liegt bei etwa 80 Prozent, dies entspricht der Leistung wie bei Kachelöfen.
Neben der hohen Robustheit und der fast unverwüstlichen Materialbeschaffenheit, bietet ein Kamin aus Gusseisen eine sehr angenehme Strahlungswärme. Da er eine sehr lange Wärmespeicherung besitzt, ist eine gesunde Abgabe an Wärme gegeben. Da ein Durchbrennen des Kamins nicht möglich ist, können auch größte Temperaturbelastungen dem Material nichts anhaben, dadurch kommt es auch nicht zu unangenehmen Knackgeräuschen.

Das hohe Gewicht muss beachtet werden:

Da ein Kaminofen aus Guss ein hohes Gewicht aufweist, muss der gewählte Raum einer starken Belastung standhalten. Hier ist es ratsam vor dem Einbau einen Fachmann zu kontaktieren, damit dieser die Bodenbeschaffenheit überprüfen kann. Da Kaminöfen aus Gusseisen nicht verkleidet sind, sollte das Metallgehäuse zum jeweiligen Stil des Raumes passen. Eine nachträgliche Verkleidung mit Kacheln ist dabei nicht zu empfehlen.

 

Auch interessant:

 

Ähnliche Beiträge aus unserem Wissenscenter
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.