Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Augen auf - schon vor dem Kaminkauf!

Gründliche Recherche und der Kontakt zum Fachmann 

Besteht der Wunsch nach einem Kamin, sollten Sie keine voreiligen Entschlüsse fassen. Wichtig ist eine genaue Recherche und Absprache, sodass Ihr zukünftiger Kaminofen perfekt zu Ihren Bedürfnissen und Gegebenheiten im Wohnraum passt. Am Wichtigsten für den Kaminkauf sind sicherlich die gesetzlichen Bestimmungen, die beachtet werden müssen.

So spielen beispielsweise die Bestimmungen für den Anschluss und die Aufstellung des Kamins eine große Rolle – hier hat die Sicherheit absolute Priorität. Das Anliegen sollte nur in die Hände eines Fachmanns übergeben werden. Genauso wichtig: die in Deutschland geltenden Gesetze. Es gibt regionale Verbrennungsverbote. Erkundigen Sie sich nach Ihrem Wohnort genau, ob und wie Sie einen Kamin einbauen und befeuern dürfen. Wir geben Ihnen einen Überblick über wichtige Regelungen und Recherchepunkte, die für Ihren Kaminkauf eine Rolle spielen.

Der VIP für Ihre Kamininstallation: Der örtliche Schornsteinfeger

Er bringt nicht nur Glück, sondern auch Zulassungen für Ihren Kamin – oder auch eine Absage, falls der Einbau eines Kamins bei Ihrem Haus und Schornstein nicht machbar ist. Vereinbaren Sie am besten bereits vor dem Kauf einen Termin bei ihm. Er kennt nicht nur die Gesetzeslage für Ihre Region, sondern kann aus Ihren Unterlagen zum Haus auch einschätzen, ob ein Kamin geeignet ist oder nicht. Er gibt Ihnen auch Hinweise zu den Sicherheitsbestimmungen. Falls Sie bereits ein Kaminmodell im Blick haben, lohnt es sich, die technischen Daten mit zum Termin zu nehmen.

Voraussetzung für die Installation: die Einung des Schornsteins

Für den Betrieb eines Kamins müssen bestimmte Grundvoraussetzungen erfüllt sein. Eine Höhe von mindestens 4 Metern und die Freigabe des Schornsteinfegers sind Pflicht. Falls Sie mehrere Kaminöfen (maximal erlaubt sind 3 Stück) anschließen möchten, muss er sogar mindestens 5 Meter hoch sein. Noch wichtiger als die Höhe des Schornsteins ist allerdings der Förderdruck. Dieser wird vom Schornsteinfeger kontrolliert. Wenn eine Zentralheizung mit Gebläseunterstützung im Haus angeschlossen ist, ist eine Kamininstallation verboten. Sie benötigen des Weiteren eine Schornsteinberechnung, die der Schornsteinfeger durchführt. Dafür sind der notwendige Förderdruck, die Abgastemperatur und der Abgasmassenstrom die benötigten Werte für den Kaminkehrer.

Anforderungen an den Wohnraum

Für den Betrieb eines Kamins muss der Wohnraum, in dem er aufgestellt werden soll, ebenfalls bestimmte Anforderungen erfüllen. Diese Anforderungen resultieren aus der Tatsache, dass ein Ofen seine Verbrennungsluft aus dem Raum bezieht und der Raum daher eine Mindestgröße aufweisen muss. Sie können sich die Faustregel 4m3 pro kW-Leistung merken. Berechnen Sie Ihr Raumvolumen aus Ihrem Grundriss und der Raumhöhe. Der Schornsteinfeger benötigt die genauen Angaben! Achten Sie auch auf den Boden des Raumes. Dieser muss brandsicher sein. Für Fließen oder Steinfußböden benötigen Sie keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen, für alles andere (Teppich, Laminat, PVC…) hingegen schon. Unter dem Kaminofen wird zusätzlich eine Bodenplatte angebracht. Diese muss nach vorn 50 cm und seitlich 30cm Fläche des Fußbodens abdecken. Zusätzlich sollten Sie beim Aufbau Abstand zu brennbaren Bauteilen im Umfeld halten. Zu Möbeln aus Holz, Kunststoff oder Polster, zu Tapeten, Vorhängen, Holzvertäfelungen, Steckdosen gilt es zwingend, einen Sicherheitsabstand einzuhalten.

Auf einen Blick 

Klären Sie Ihr Vorhaben eines Kaminaufbaus mit dem Schornsteinfeger ab. Er ist der Fachmann und kennt nicht nur die gesetzlichen Bestimmungen für Ihre Gegend, sondern kann Ihnen auch aufgrund Ihrer baulichen Anlagen genau berechnen, was für einen Kaminofen Sie installieren dürfen. Es ist sinnvoll, die technischen Daten von Kaminmodellen mitzunehmen, wenn Sie bereits ein Modell im Blick haben. Beachten Sie in Ihren Räumlichkeiten auch, wo Sie den Kamin aufbauen können und wollen und wo Ihre Möbel und Dekorationen platziert sind. Bei Fragen stehen Ihnen selbstverständlich auch unsere kompetenten Mitarbeiter von ofen.de mit Rat und Tat zur Seite.

 

Auch interessant:

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.