Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder

Glasscheibe - Welche Eigenschaften hat sie?

Die Glasscheibe erfüllt bei einem Kamin oder Kaminofen zweierlei Funktionen. Zum einen dient sie als Designelement, denn sie ermöglicht den Blick auf das Feuer. So kann der Lichtschein in die Wohnung dringen, was für ein gemütliches Ambiente sorgt. Zugleich schließt die Glasscheibe die Brennkammer für einen geschlossenen Heizbetrieb ab. Das erhöht die Effizienz und die Sauberkeit der Feuerstätte. Je nachdem ob die Glasscheibe einfach oder doppelt verglast ist, hat dies zudem einen erheblichen Einfluss auf die Abgabe der Wärmestrahlung und die Temperaturen in der Brennkammer. 

Glasscheibe – Sicherheit und Effizienz 

Eine geschlossene Brennkammer sorgt für mehr Sicherheit im Umgang mit dem Feuer. Die Glasscheibe verhindert, dass Funken, Rauch oder Asche in die Wohnung gelangen können. Dies reduziert die Gefahr von unkontrollierbaren Bränden. Dennoch geht auch von der Sichtverglasung starke Hitze über die direkte Wärmestrahlung aus, weshalb die gesetzlichen Mindestabstände zu brennbaren Materialien unbedingt eingehalten werden müssen. 

Die Glasscheibe erhöht zudem die Effizienz des Kamins. Während ein offener Kamin lediglich einen maximalen Wirkungsgrad von 30% erreicht, schafft es eine geschlossene Brennkammer auf einen Wert von 70-80%. Möglich machen es die höheren Temperaturen, die sich durch eine Glasscheibe in der Feuerstätte einstellen. Dadurch kann das Brennmaterial sauberer und effizienter verbrannt werden, was für eine verbesserte Heizleistung sorgt.

Glasscheibe – Einfache und doppelte Verglasung 

Die Sichtverglasung kann bei Feuerstätten unterschiedlich stark ausfallen. Gängige Stärken sind bei Glasscheiben einfache und doppelte Verglasung. Bei der einfachen Verglasung kann die Wärmestrahlung gut an den Aufstellungsraum abgegeben werden. Bei einer Doppelverglasung ist dies nicht der Fall, allerdings werden dadurch die Temperaturen in dem Kamineinsatz erhöht, was für einen sauberen und effizienteren Heizbetrieb sorgt. 

Besonders bei Tunnelkaminen mit zwei gegenüberliegenden Sichtverglasungen lassen sich auf diese Weise individuelle Kombinationen schaffen. Während der eine Raum aufgrund einer einfachen Glasscheibe weit mehr Wärme abbekommt, kann der zweite Raum mit einer doppelten Verglasung am Kaminbausatz kühler gehalten werden.