Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Der Hygienespeicher: Was ist das und wofür wird er genutzt?

Damit Sie die Wärme nutzen können, wenn Sie sie wirklich benötigen

Ein Hygienespeicher ist in erster Linie wie jeder andere Wasserspeicher im Haus für die Bevorratung von Wärmeenergie zuständig. Sie kann beispielsweise von einem Heizkessel, einem Kaminofen oder einer thermischen Solaranlage stammen. Die Energie steht im Haus immer dann zur Verfügung, wenn sie benötigt wird. Worin jetzt genau die Vorteile eines Hygienespeichers liegen und welchen Nutzen Sie von diesen Geräten haben, das schauen wir uns im folgenden Beitrag an.

Was ist der Unterschied zwischen Hygienespeichern und normalen Wasserspeichern?

Der wichtigste Unterschied ist, dass ein Hygienespeicher für die Bereitstellung es Heizungswassers und des Brauchwassers gleichzeitig genutzt werden kann. Ein normaler Pufferspeicher ist für das Trinkwasser nicht geeignet. Es besteht die Gefahr der Legionellenbildung. Der Hygienespeicher besitzt in seinem Inneren einen zusätzlichen Wärmetauscher. Mit dieser Technik wird sichergestellt, dass immer nur frisches Wasser aus der Leitung kommt. Es wird erst unmittelbar dann erwärmt, wenn es auch tatsächlich gebraucht wird. So befindet sich immer nur eine minimale Menge an stehendem Wasser im Leitungssystem bei Ihnen zu Hause. Das ist auch bei längeren Nutzungspausen eine saubere Sache.

Wie funktioniert der Hygienespeicher?

Damit Ihnen der Hygienespeicher erwärmtes Wasser liefern kann, ist der Wärmetauscher aus Edelstahl als Durchlauferhitzer angelegt. Ein Durchlauferhitzer erwärmt im Gegensatz zu einem Boiler die Wassermenge die wirklich durch Sie angerufen wird, direkt im „Durchlauf“. Im Boiler wird eine feste Menge an Wasser, die sich eben im Boiler befindet, erhitzt. Das heißt, Sie können nur so viel Warmes Wasser mit einmal nutzen, wie der Boiler bereitstellt. Das kann aber auch dazu führen, dass der Boiler mit einmal zu viel Wasser erwärmt, welches Sie eigentlich gar nicht benötigen. Zusätzlich lässt sich die Wärmeenergie wie bei einem ganz normalen Pufferspeicher auch für die Heizung nutzen. Eine clevere Sache oder?

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel