Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Umstieg auf Solarenergie - Warum jetzt der richtige Zeitpunkt zum Wechseln ist!

Frührer umsteigen, früher sparen und länger grün

Haben Sie auch letztens Ihre Heizrechnung geschaut, um dann festzustellen, dass sie wieder teurer geworden ist? Da möchte man sich am liebsten gleich nach einer besseren Alternative umsehen. Doch so ein Schritt will wohlüberlegt sein: Die Anschaffung ist nicht immer ganz billig und mit der Notwendigkeit einer baulichen Maßnahme verknüpft. Es gibt aber keinen besseren Zeitpunkt, um jetzt auf umweltfreundliche Wärmeerzeugung umzusteigen – warum das so ist, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Mehr Versorgungsfreiheit mit Solarthermie

In Zeiten, in denen die Energiekosten immer höher werden und wir als Verbraucher ihre Entwicklung kaum noch überblicken können, verspricht uns die Solarenergie Sicherheit: Die Sonne als Energiequelle versiegt nicht. Deswegen bleiben auch die Kosten für diese neue Energie konstant. Die Kosten für die Sonne steigen nicht. Die Kosten für konventionelle Energien wie Kohle, Gas und Erdöl aber schon. Diese Energieträger sind nicht unerschöpflich vorhanden.

Ausreichend Sonnenschein sorgt für hohe Leistung

Auch wenn die Sonnenstrahlung in Deutschland nicht überall gleich stark ist, lohnt sich die Anschaffung aus der Sonnen-Perspektive sowohl in Nord- als auch Süddeutschland. Die jährliche mittlere Sonnenstrahlung in Deutschland liegt bei etwa 1000 kWh pro Quadratmeter. Das ist mehr als genug, um eine Solarthermie-Anlage energetisch günstig zu betreiben. Natürlich gibt es Unterschiede in der Intensität der Sonnenstrahlung – So ist die Anschaffung besonders im Süden der Republik durch eine tendenziell stärkere Sonnenstrahlung begünstigt. Insgesamt lässt sich aber sagen, dass der Wirkungsgrad einer Solaranlage nicht allein durch die Sonne bedingt ist. Andere Faktoren wie die Neigung und Form des Daches, die Ausrichtung und Beschaffung sowie die Nennleistung der Anlage.

Ihrer Region tut es gut

Haben Sie schon lange überlegt, wie Sie Ihre Region strukturell wie wirtschaftlich stärken können? Dann bauen Sie doch jetzt eine Solarthermieanlage! Wenn sich Ihnen der Zusammenhang im ersten Moment nicht erschließen mag: Solar- und Photovoltaik-Anlagen fördern in der Regel die lokale Wirtschaft. Örtliche Unternehmen profitieren durch eine erhöhte Auftragslage, regionale Handwerksbetriebe etwa übernehmen in dem meisten Fällen den Service, die Pflege und Wartung der Anlage. Beide Seiten profitieren: Sie durch einen seriösen und kundenorientierten Service, der Handwerksbetrieb von mehr Aufträgen. Wenn Sie neue Angestellte sehen – vielleicht haben sie ihre Anstellung Ihnen und Ihrer Anlage mit zu verdanken.

Solarthermie ist nachhaltig und sauber

Umfragen der Forsa, der Gesellschaft für Sozialforschung und statistischen Analysen zufolge, ist der Aspekt der Sauberkeit ein wesentliches Kaufkriterium vieler Nutzer, die sich eine Solaranlage anschaffen. Als Besitzer einer Anlage tragen Sie Ihren Teil dazu bei, dass die Belastung durch CO² reduziert wird und sparen an fossilen Brennstoffen. Eine Solaranlage für Warmwasser erzeugt keine umweltschädlichen Emissionen, keine giftigen Gase und auch keinen Lärm. Sie ist einfach nur da, auf Ihrem Dach, und versorgt Sie mit Energie.

Tags: Solarthermie
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.