Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

So funktioniert eine Warmwasserheizung

Der Klassiker unter den Heizungen

Eine Warmwasserheizung kommt bei uns in Deutschland als Form der Zentralheizung am häufigsten vor. Das Prinzip sieht so aus: Es gibt einen Wärmeerzeuger, den Wärmeüberträger und die Heizkörper. Der Wärmeerzeuger produziert Wärme, die zur Erhitzung des Mediums (Wasser) verwendet wird. Das erwärmte Wasser gelangt über verschiedene Rohre (auch Vorlauf genannt) zu den Heizkörpern und die Energie wird in den Raum abgegeben. Das Kalte Wasser (Rücklauf) fließt wieder zum Wärmeerzeuger zurück und wird erneut aufgeheizt. Soweit die Theorie.

Die Warmwasserheizung mit Pufferspeicher

In der Praxis ist in das geschlossene System Warmwasserheizung meistens noch ein Pufferspeicher eingebaut. Diese fangen bei kleinen Größen an und können bis zu mehreren tausend Litern an Wasser speichern. Der Speicher wird gebraucht, um eine große Menge an Warmwasser vorrätig zu speichern. So können kurzzeitige Schwankungen ausgeglichen werden. Was den Wärmeerzeuger für eine Warmwasserheizung angeht, so gibt es verschiedene Möglichkeiten. Reine Heizkessel, wie zum Beispiel Holzvergaser oder Pelletheizungen arbeiten sauber und effektiv. Zusätzlich kann der Pufferspeicher auch mit einer Anlage für Solarthermie gefüttert werden. Diese beiden Wärmeerzeuger in Kombination ergeben ein effektives Duo: Bei Sonnenschein erwärmen Sie Ihr Heizungswasser mit kostengünstiger Solarenergie. Reicht das einmal nicht aus, kann sich der Heizkessel automatisch dazuschalten und das System unterstützen.

Die Warmwasserheizung und der Kaminofen

Viele vergessen auch, dass wasserführende Kamine, Kaminöfen und Pelletöfen ebenfalls als Warmwasserheizung zählen – und das obwohl sie als Einzelfeuerungsstätten behandelt werden. Das heißt: Das Gerät wird in dem Raum aufgestellt, wo es auch heizen soll. Ein kleiner Teil wird direkt zur Erwärmung des Raumes genutzt. Der Großteil der Wärme fließt jedoch in eine integrierte Wassertasche. Von dort aus wird das Warmwasser an die Heizkörper verteilt oder in den Pufferspeicher geleitet.

 

Auch interessant:

 

Ähnliche Beiträge aus unserem Wissenscenter
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.