Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Heizung über die Fußleisten

Eine Sonderform als Aternative

Die Fußleistenheizung wird als Sonderform der Flächenheizung klassifiziert. Sie ist für alle eine Überlegung wert, die sich gern eine klassische Fußbodenheizung wünschen. Das sollte man sich aber vorher überlegen, denn ein nachträglicher Umbau ist oft mit großem Aufwand und auch Kosten verbunden. Eine Fußleistenheizung stellt daher eine passende Alternative dar. Diese Art von Flächenheizung gibt ihre Energie als Strahlungswärme an den Raum ab und sorgt für eine gleichmäßige Temperaturverteilung.

Die perfekte Tarnung als Fußleisten

Die Heizkörper sind bei dieser Bauart als Fußleisten getarnt und werden an das Wohnkonzept stimmig angepasst; daher auch die typisch-schmale und kompakte Formgebung. In den Leisten versteckt sich ein langgezogener Heizkörper, der seine Energie über einen unauffälligen Öffnungsschlitz abgibt. Aber auch bei dieser Heizungsart versteckt sich ein kleiner Haken: Die Wände sollten möglichst glatt und die Heizleistung nicht zu hoch angesetzt werden. Denn sonst entstehen Konvektionsströmungen und das sorgt für eine Staubaufwirbelung, die sich in den Wänden festsetzen kann. Diese Art der Heizung lässt sich auch in Ähnlicher Form mit einer Warmluftverteilung über einem Kaminofen realisieren. Der Vorteil: mehr Planungsfreiheit.

 

Auch interessant:

Tags: Heizung
Ähnliche Beiträge aus unserem Wissenscenter
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.