Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Einen Kaminofen als Zentralheizung nutzen – wie geht das?

Die Wärme der Kaminflammen für das gesamte Haus - geht das?

Möglicherweise haben Sie sich auch schon einmal die Frage gestellt, ob ein Kaminofen denn nicht das ganze Haus zuverlässig mit Wärme versorgen kann. Die Frage stellen Sie sich wahrscheinlich deshalb, weil es wohl keine schönere Möglichkeit gibt für angenehme Wärme im Haus zu sorgen, als mit einem Kaminofen. Sie bekommen nicht nur Wärme, sondern zudem ein atemberaubendes Flammenspiel, welches jeden Winter- und Herbstabend zu etwas ganz besonderem macht. Eine herkömmliche Heizungsanlage kann Ihnen die optischen Annehmlichkeiten nicht bieten. Im folgenden Beitrag zeigen wir Ihnen, welche Lösungsmöglichkeiten es dafür gibt und wie Sie das bei sich Zuhause umsetzen können.

Welchen Kaminofen benötigen Sie dafür?

Bei einem Kaminofen wird der Aufstellraum mit Wärme versorgt. Meist erzeugt der Kamin dabei mit seiner Verbrennung sogar mehr Wärme, als für den Raum nötig gewesen wäre. Warum also nicht die überschüssige Wärme für andere Räume nutzen?
Damit eben nicht nur ein Raum durch den Kamin mit wohliger Wärme versorgt wird, wie es nun einmal bei herkömmlichen Kaminöfen der Fall ist, brauchen Sie einen speziellen Ofen.

Dieser spezielle Kaminofen ist ein wasserführender Ofen. Diese wasserführenden Kaminöfen verfügen zusätzlich über einen integrierten Wasserwärmetauscher. An diesen wird der größte Teil der Wärme abgegeben. Der Clou ist, dass dieser Wasserwärmetauscher in Ihr Heizungssystem integriert ist. So werden die Heizkörper anderer Räume mit dem warmen Wasser des wasserführenden Kaminofens versorgt. Somit ist das Problem gelöst mit nur einem Kaminofen Wärme für alle Räume zu erzeugen.

Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden?

Den wasserführenden Kaminofen allein für die Wärmeversorgung aller Räume einzusetzen ist eine herausfordernde Aufgabe für den Kaminofen. Natürlich gibt es unterschiedlich groß dimensionierte Kaminöfen mit unterschiedlichen Leistungsspektren. Allerdings reicht diese meist nur für das gesamte Haus aus, wenn dieses sehr gut gedämmt ist. Das soll heißen, dass ein wasserführender Kaminofen sehr wahrscheinlich nur sehr moderne Energiesparhäuser völlig autonom versorgen kann.

In allen anderen Häusern reicht ein Kaminofen allein unter Umständen nicht aus. Hier kann der Ofen zwar den Löwenanteil der Beheizung des Hauses stemmen, eine zusätzliche Öl- oder Gasheizung bleibt jedoch trotzdem nicht aus, um den Ofen zu unterstützen. Der Vorteil ist dennoch, dass sie sehr viel teuren fossilen Brennstoff wie Öl oder Gas einsparen können.

Welche Kosten sind zu erwarten?

Mit einer wasserführenden Technik werden Sie in Zukunft nicht nur umweltfreudlicher sondern auch günstiger Heizen. Allerdings müssen zuvor auch die Investitionen dafür getätigt werden. Als wasserführende Modelle werden Scheitholzöfen, oder auch Pelletöfen angeboten. Bei einem Scheitholzofen liegen die Preise zwischen 3.000 und 4.000 Euro, während Sie für einen hochwertigen Pelletofen gut 6.000 Euro veranschlagen können. Die höheren Anschaffungskosten kommen deshalb zustande, weil die Geräte technisch hochwertiges Innenleben mit Pumpen, Steuerungssystemen und Wärmetauschern besitzen. Alle anderen Elemente, wie zum Beispiel einen Pufferspeicher, die Sie für eine Installation benötigen schlagen in etwa mit weiteren 5.000 bis 6.000 Euro zu Buche.

Die BAFA Förderung – so können Sie sogar noch sparen

Der Bund sieht im Zusammenhang zur Nutzung erneuerbarer Energien finanzielle Förderungen vor. So gehören auch Holz oder Holzpellets zu den erneuerbaren Energien, beziehungsweise zur Biomasse. Wasserführende Pelletöfen werden gefördert, wenn Sie über eine Leistung zwischen 5 und 100 Kilowatt liegen. Hierbei können Sie mit einer Förderung von 36 Euro je Kilowatt rechnen. Allerdings wird jeder Pelletofen mit mindestens 1.000 Euro gefördert. Für weitere Informationen steht Ihnen unser Expertenteam von AA-Kaminwelt sehr gern zur Seite.

Tags: Kaminofen
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel