Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Eine Holzheizung als Zentralheizung oder doch lieber als Zusatzheizung nutzen?

DIe wohlige Wärme des Holzfeuers für das gesamte Haus

Heizen mit Holz ist nicht nur umweltfreundlich und günstig, sondern auch komfortabel. Und jeder, der sich über die Anschaffung einer holzbetriebenen Feuerstätte Gedanken macht, wird früher oder später auf diese Frage treffen: Soll ich meine Holzheizung zentral für das Ganze Haus oder nur zur Unterstützung nutzen?

Wir zeigen Ihnen, wo die Vor- beziehungsweise Nachteile beider Varianten liegen und geben Ihnen eine praktische Entscheidungshilfe.

Die Entscheidung steht und fällt mit dem Wärmeerzeuger

Besonders wichtig bei der Frage, ob eine Holzheizung als zentraler Wärmeerzeuger genutzt werden kann oder nicht, liegt beim Gerät selbst. Falls Sie eine umfassende Wärmeversorgung des Hauses haben möchten, dann bieten sich zum Beispiel Pelletheizungen, Holzvergaser oder Hackschnitzelheizungen an.

Holzvergaser sind besonders effizient und schadstoffarm. Sie können Sehr viel Energie aus dem Brennstoff Holz herausholen. Allerdings müssen Sie diese Geräte auch von Hand beschicken und anheizen. Etwa einmal am Tag muss nachgelegt werden.

Pelletheizungen haben diesen Nachteil nicht. Sie lassen sich prinzipiell vollautomatisch gestalten. Die Geräte holen sich dann den Brennstoff selbst aus dem Pellet-Lager. Pellets benötigen im Gegenzug aber auch etwas mehr Lagerplatz, wenn sie das ganze Haus mit Energie versorgen sollen.

Für die Unterstützung der Heizungsanlage bieten sich dagegen eher die kleineren Wärmeerzeuger an. Wasserführende Kamine und Öfen besitzen eine Wassertasche und können die gewonnene Wärme direkt in den Pufferspeicher weiterleiten. Mit dieser Methode können Sie Ihre Heizkosten dauerhaft senken und in den Griff bekommen. Besonders lohnenswert sind in diesem Zusammenhang beispielsweise eine Kombination aus wasserführendem Wärmeerzeuger und einer Solarthermie-Anlage. Für diese Zusammenstellung erhalten Sie auch richtig viel BAFA-Förderung, wodurch die Anschaffungskosten für so eine Heizlösung noch einmal weiter sinken.

Tags: Heizung
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.