Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Beeinflussung der Wassertemperatur

Effizienz durch intelligente Steuerung des Heizungssystems

Die Steuerung eines Heizungssystems kann wesentlich zu einer effizienten und kostengünstigen Heizung beitragen. So ist es zum Beispiel möglich, bei großen Heizflächen (wie etwa einer Wand- oder Fußbodenheizung) die Vorlauftemperatur etwas abzusenken. Flächenheizungen werden im Allgemeinen auch bei etwas niedrigeren Temperaturen schneller als warm empfunden. Außerdem ist es sinnvoll, die Temperatur im Vorlauf so zu regulieren, dass sie dem tatsächlichen Energiebedarf eines jeden Heizkörpers entspricht. Eine clevere Form der Heizungsregulierung ist beispielsweise eine witterungsabhängige Heizung. Diese kann die Vorlauftemperatur entsprechend der vorherrschenden Außentemperaturen optimal einstellen. Als Basis für die Berechnung wird eine sogenannte Heizkurve erstellt.

Abschalten der Heizung: ja oder nein?

Bislang hält sich hartnäckig der Aberglaube, dass eine vollständige Abschaltung der Heizungsanlage während der Nachtstunden auch eine Einsparung der Heizkosten zur Folge hätte. Tatsächlich ist es aber so, dass bei einem Nichtbetrieb die Temperaturen im Rohrsystem abfallen und dann beim nächsten Anschalten erst wieder erwärmt werden müssen. Dadurch ist für das erneute Aufheizen der Rohrleitung sehr viel mehr Energie nötig, als es zur Aufrechterhaltung eines konstanten Temperaturniveaus nötig gewesen wäre. Daher ist das Abschalten der Heizungsanlage über Nacht reich rechnerisch gesehen teurer, als ein dauerhafter und konstanter Betrieb. Bei einer Regulierung des Brauchwassers (zum Beispiel in einem extra Pufferspeicher), kann eine zeitweise Abschaltung der Heizung durchaus Kosten sparen. Denn hier kommt es nicht auf einer dauerhafte Wärmeleistung an, sondern auf kurze Energieschübe.

 

Auch interessant:

 

Tags: Heizung
Ähnliche Beiträge aus unserem Wissenscenter
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.