Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Grillrost reinigen: Die besten Hausmittel und Tipps für einen sauberen Grillrost

Niemand möchte auf dem dreckigen Rost grillen

Nun ist es also wieder so weit: Die Glut ist erloschen und der Grill geputzt – nur noch der Grillrost ist noch mit einer dicken Schicht Schmand überzogen. Und bis dieser wieder sauber ist, kann es eine Weile dauern. Wenn Sie aber keine Lust aufs Schrubben haben, dann probieren Sie doch mal eins der folgenden Hausmittelchen aus. Im folgenden Beitrag haben wir Ihnen die besten Tipps und Tricks zusammengestellt, damit Sie Ihren Grill schnell wieder anfeuern können. 

Die Alufolie als echte Zauberwaffe

Wenn Ihnen keine Reinigungsbürste mit Stahlborsten zur Verfügung steht, bietet auch Alufolie entsprechende Abhilfe. Einfach ein gutes Stück von der Rolle abreißen und locker zu einem Ball formen. Diesen nutzen Sie jetzt einfach wie einen Schwamm. Reiben Sie mit dem Knäuel das Rost entlang der Stäbe einfach von unten nach oben ab. Wie eine Drahtbürste befreit nun unser Schwamm aus Alufolie den Rost von hartnäckigen Verschmutzungen. Wenn es sich um richtig hartnäckige Verunreinigungen handelt, dann nehmen Sie noch etwas Cola mit dazu. Das wirkt wahre Wunder. Als dauerhafte Lösung sollten Sie aber besser  in eine richtig gute Grillreinigungs-Bürste investieren. Das lohnt sich!

 

Rost auf dem Rost?

Ist der Grillrost Feuchtigkeit ausgesetzt, dann kann sich schnell brauner Rost an den Stäben bilden. Wickeln Sie ihn einfach in Alufolie komplett ein und legen Sie es mit dem Alufolienmantel für etwa 10 Minuten über die heißen Kohlen des Grills. Lassen Sie den Rost danach einfach einen Moment abkühlen. Ist er wieder abgekühlt, wickeln Sie Alufolie wieder ab und voila, ist das Grillrost wieder Rost befreit. 

Das gute alte Zeitungspapier

Ein weiteres sehr effektives Hausmittelchen ist das gute alte Zeitungspapier in Verbindung mit Wasser. Tränken Sie Zeitungspapier großzügig in Wasser und umwickeln Sie die Stäbe damit. Lassen das Gebilde aus Rost und Zeitungspapier einfach für einige Stunden liegen. Danach heißt es nur noch auswickeln und mit einem Schwamm die aufgeweichten und einfach zu entfernenden Rückstände beseitigen. Schon erstrahlt alles im neuen Glanz.

Tags: Grillen
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.