Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Tipps für die richtige Benutzung eines Gartengrillkamins

Lesen Sie Tipps und Empfehlungen zur richtigen Benutzung eines Grills

Die richtige Aufstellung

Haben Sie sich einen Gartengrillkamin gekauft, sollten Sie jetzt darauf achten, dass Sie diesen auch richtig aufstellen. Selbst ein Barbecue Grill mit kleineren Abmessungen sollte stets auf einer geräumigen und kompakten Plattform stehen. Diese Plattform sollte vorzugsweise aus verschleißfestem Zement bestehen.

Wichtig:

Der Gartengrillkamin muss mit einem Außenanstrich auf Gummibasis mit einer Stärke von ca. 4mm versehen werden, damit ein Wassereintritt in die Struktur und die Entstehung von Rissen und Sprüngen verhindert wird. Außerdem ist es ratsam, den Barbecue bei Nichtbenutzung in den Wintermonaten mit einer Nylonhülle abzudecken.

Hinweis:

Wir machen Sie auf die Aussage des Entwurfs der EU-Norm EN-1860-1 / 1999 unter Abschnitt 4.1, Punkt b) aufmerksam, die lautet: …”Ein fix aufgestellter Barbecue kann Risse und/oder Bruchstellen aufweisen, die keine Beeinträchtigungen der Sicherheit darstellen”…

Rissbildungen, die insbesondere nach einem starken Gebrauch des Gartengrills auftreten, gehören zu den normalen Begleiterscheinungen von feuerfestem Zement und haben nicht die geringste Auswirkung auf die perfekte Funktionstüchtigkeit des Produkts. 

Der Aufstellungsort

Es ist besonders wichtig, dass sich alle in der Nähe des Barbecues Grills befindlichen Bäume, Gebäude und sonstige senkrechten Hindernisse in einem Sicherheitsabstand von mindestens 6m zum Rauchfang befinden, um eine Niederschlagung des austretenden Rauchs zu vermeiden.

Auch interessant:

Ein Fundament für einen Grillkamin bauen: Wie wird´s gemacht?

Was mach einen echten Grillkamin aus?

 
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.