Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Kann ich meinen Grill auch mit dem Aschesauger reinigen?

Der Aschesauger ist vielfältig einsetzbar

Hier gibt es eine ganz klare Antwort: Ja! Wenn Sie es auch Leid sind, die kalte Asche aus Kugelgrill oder Smoker zu kehren, dann greifen Sie doch zum Aschesauger. Diese nützlichen Geräte eignen sich nicht nur zum Aufsaugen der Kamin-Asche – Allerdings gibt es ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie damit einen Grill sauber machen wollen. Aber kein Grund, gleich den Aschesauger in der Ecke verstauben zu lassen: Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Grill mit dem praktischen Sauger reinigen. 

Was ist eigentlich ein Aschesauger?

Ein solches Gerät ist ein besonderer Staubsauger, der speziell für die Reinigung von Asche und größeren Kohlestückchen entwickelt wurde. Anders als bei herkömmlichen Staubsaugern benötigen Sie aber keine Staubsaugerbeutel. Die Asche wird mit einem Motor direkt in die feuerfeste Box gelenkt. Manche Aschesauger haben hochwertige Filtersysteme eingebaut, mit denen die Asche dort gehalten wird, wo sie hingehört. Das macht das Reinigen des Grills zu einer sehr sauberen Sache – Und unkompliziert ist das Ganze noch dazu. Wenn der Sauger voll ist, dann wird er einfach in den Aschekübel entleert. 

Worauf muss ich besonders achten?

Wenn Sie einen Aschesauger für die Beseitigung der Grillglut verwenden möchten, dann sollten Sie das erst am nächsten Tag nach dem Grillabend machen. Dadurch hatte die Holzkohle lange genug Zeit, um sich abzukühlen. Denn auch Aschesauger reagieren empfindlich auf zu viel Hitze. Aus nachvollziehbaren Gründen sollten Sie auch darauf verzichten, die Kohle mit viel Wasser zu löschen – sonst würden Sie die ganze Brühe mit aufsaugen. Sollten noch größere Kohlestücke übrig geblieben sein, dann lassen sich diese auch bequem mit der Hand einsammeln.

Tags: Aschesauger
Ähnliche Beiträge aus unserem Wissenscenter
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.