Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Gasgrill Tipps für Neueinsteiger. Mit diesen Tipps werden Sie zum Held vor dem Gasgrill

Damit das Grillfest zum vollen Erfolg wird

Er war als „echter“ Grill lange Zeit verpönt und wer damit grillte, gehörte gar nicht zur eingefleischten der Grillmeister. In den letzten Jahren hat sich die Einstellung zum Gasgrill aber ziemlich gedreht. Der Trend kommt vor allem aus Amerika: Tolle Ausstattung, jede Menge Features und erst der Komfort: Knöpfchen drücken und schon duftet es nach Steaks. Von daher ist der Gasgrill dem klassischen Holzkohlemodell eigentlich überlegen. Und damit Sie das nächste Mal beim Anheizen mit der Würstchenzange in der Hand so richtig glänzen können - haben wir Ihnen eine Reihe hilfreicher Tipps zusammengestellt, damit es noch schneller und einfacher geht. Werden Sie zum echten Helden vor dem Rost!

Vor dem Grillen

Hat Ihr Gasgrill eine Haube beziehungsweise ein Deckel? Dann sollten Sie diesen unbedingt öffnen, bevor Sie das Ventil der Gasflasche öffnen - der Brennstoff soll sich aus Sicherheitsgründen nicht darunter ansammeln. Das Ventil der Gasflasche wird durch einfaches Drehen geöffnet und geschlossen. Eine Besonderheit ist, dass es sich bei einer Gasflasche um ein Linksgewinde handelt. Also nicht wundern.

Nachdem Sie nun den Grill mit Gas versorgt haben, warten Sie ein paar Sekunden und betätigen Sie erst dann den Zündknopf. Durch das kurze Warten kann sich genügend Gas in den Brennern verteilen. Jetzt können Sie auch den Regler für Gasbrenner aufdrehen und voila, Ihr Gasgrill ist im Prinzip einsatzbereit. Warten Sie am besten allerdings noch gute 10 bis 15 Minuten, damit das Grillrost auch schön heiß ist. Nach dem „Entzünden“ des Grills dürfen Sie natürlich auch wieder die Haube des Grills verschließen und die Haube auch für Ihren Grillvorgang nutzen.

Die Herausforderung

Ein Unterschied vom Gas- zum Holzkohlegrill fällt jedem Neueinsteiger in die Gasgrilllandschaft sofort auf. Wir grillen nun über Gas und nicht mehr direkt über einen Glutbett, welches durch Holzkohle oder Kohlebriketts entsteht. Jetzt geht es darum, das Grillgut auf mehreren Brennern fachgerecht zuzubereiten. Auf dem Holzkohlegrill ist die Angelegenheit für die meisten Griller klar. Einfach das Grillgut, wie Würstchen, Steaks, Gemüse oder Fisch auf dem Grillrost über der Glut platzieren. Die Temperatur ließ sich dabei auch einfach gut einschätzen.

Direkt in der Mitte über der Glut ist es sehr heiß, In den Randzonen des Holzkohlegrills etwas niedriger temperiert. Daher konnten Sie je nach Grillgut eine geeignete Hitzezone festlegen. Beim Gasgrill sieht es etwas anders aus: Hier wird die Hitze gleichmäßig unter dem Grillrost verteilt. Unterschiedliche Hitzezonen gibt es auf dem Rost nur bedingt. Der Vorteil für Sie: Alles ist relativ gleichzeitig gar. Daher ist beim Gasgrill ein gewisses Fingerspitzengefühl gefragt, das sich erst einmal einstellen muss. Aber keine Sorge. Nach nur wenigen Grilleinsätzen und etwas Experimentiergeist werden Sie schon bald alle Kniffe an Ihrem Gasgrill für das perfekte Grillergebnis raus haben.

Weiterhin sind die Brenner meist schneckenartig angeordnet. Beim Gasgrill gibt es zwar nicht die riesen Unterschiede von Temperaturbereichen – kleine Abweichungen kommen aber vor. Probieren Sie am besten mit Bratwürstchen einmal aus, an welcher Stelle es nicht so heiß wird. Sie können das hervorragend an der Bräunung auf der Kruste erkennen; ein sehr schmackhaftes Experiment! Auf diese Weise werden Sie der Meister über Ihren Gasgrill und können so mit einem kleinen Trick für hervorragende Grillergebnisse sorgen.

Wenn die Flammen züngeln…

Durch austretendes Fett auf oder durch herunter tropfende Marinade kann es dazu kommen, dass sich durch den Kontakt mit den Brenner etwas unruhige Flammen bilden. Ablöschen ist keine Option (übrigens auch nicht beim Holzkohlegrill, es entstehen gesundheitsschädliche Stoffe). Legen Sie das tropfende Fleisch einfach kurz beiseite und schon werden die Flammen wieder verschwinden. Übrigens eignen sich auch extra Grillschalen, die tropfendes Fett und Marinade vermeiden.

Tags: Gasgrill
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.