Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Wird das Brennholz in Deutschland bald teurer?

Immer mehr Kaminöfen in Deutschland - aus gutem Grund

Eine Entwicklung zum Thema „Heizen mit Holz“ ist in Deutschland kaum zu übersehen – nämlich dass die Anzahl von Feuerstätten in Deutschland in den letzten Jahren stark angestiegen ist. Nicht zuletzt ist diese Entwicklung durch die ständig steigenden Öl- und Gaspreise begründet. Aber auch der Gedanke eine „grüne“ Variante des Heizens zu nutzen motiviert immer mehr Menschen zum Kamin- und Pelletofen zu wechseln.

Der Staat fördert bereits über einige Jahre hinweg die Anschaffung moderner Heizgeräte auf Basis regenerativer Energien. Jährlich kommen tausende von modernen Feuerstätten hinzu. Aktuell sprechen wir von ca. 14 Millionen holzbetriebenen Feuerstätten in Deutschland.

Sollte man da nicht erwarten, dass das Holz in Deutschland demnächst knapp wird und der Holzpreis dadurch steigt

Holzproduktion in Deutschland

Die positive Antwort auf die eingehende Frage lautet, dass wir in Deutschland einen Holzüberschuss haben und daher an keiner Knappheit des Holzes leiden. Es ist sogar so, dass wir unseren Waldbestand in den letzten Jahrzehnten sogar um knapp 10% steigern konnten. Dadurch ist in Deutschland zu rund einem Drittel des von Waldflächen bedeckt - gut für die Kamin-Besitzer!

Uns, als Holznutzer interessiert allerdings aktuell eine Frage: Wie viel Holz wächst jährlich in Deutschland nach und wie viel Holz verbrauchen wir davon? In einem Jahr wachsen ca. 120 Millionen Kubikmeter Holz nach. Genutzt werden aktuell allerdings nur etwas 70 Millionen. Das heißt es steht jede Menge Holz für jeden Ofenliebhaber und auch für jeden neuen Kamin-Käufer bereit. Mit aktuellen Entwicklungen steigt der Holzbestand in Deutschland sogar immer weiter in großen Schritten an. Eines lässt sich daraus auf jeden Fall mit großer Sicherheit ableiten: Die Holzpreise bleiben in Deutschland voraussichtlich auch in Zukunft stabil, weil eine Verknappung nicht absehbar ist. 

Heizen mit Holz ist CO2-neutral und schafft Arbeitsplätze

Die guten Nachrichten für Kaminofen-Besitzer gehen aber noch weiter. Wenn Sie bereits mit Holz heizen oder vorhaben sich eine Feuerstätte anzuschaffen, dann springen Sie mit auf einen umweltfreundlichen Trend auf. Nicht nur, dass wir dank nachhaltige Forstwirtschaft über keine Holzknappheit klagen können, ist das Heizen mit Holz zudem CO2-neutral: Das heißt beim Verbrennen von Holz entsteht nur so viel Kohlenstoffdioxid, wie während des Baum-Wachstums auch aufgenommen wurde.

Außerdem kurbeln Sie zusätzlich die regionale Wirtschaft an. Das Holz kommt direkt aus den Forstbetrieben unserer unmittelbaren Nachbarschaft in Deutschland und schafft bei immer höherer Holzabnahme mehr Arbeitsplätze. Öl und Gas, als fossile Brennstoffe werden teuer nach Deutschland importiert. Auch der Kostenfaktor für Holz liegt deutlich unter dem der fossilen Brennstoffe. Schonen Sie also nicht nur die Umwelt sondern obendrein Ihr Portemonnaie.

Sie sind auch an einer ökologisch sinnvollen und dauerhaft günstigen Holzheizung interessiert? Dann werfen Sie doch mal einen Blick gleich hier unten auf die folgenden Produkte! 

 

Auch interessant:

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.