Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Holzbriketts

Wenn es kein Scheitholz sein soll

Sie betreiben mit großer Freude jeden Winter wieder Ihren Kaminofen und sorgen mit ihm in Ihrem Zuhause für wohlige Wärme oder Sie stehen gerade kurz davor sich einen Ofen anzuschaffen? Dann stellt sich natürlich auch die Frage nach dem richtigen Brennstoff. Fast alle Öfen lassen sich mit Scheitholz beheizen. Und überall dort, wo Sie den CO2 neutralen Brennstoff einsetzen können, sind prinzipiell auch Holzbriketts zugelassen. Wir klären, welche Vorteile Ihnen der Betrieb eines Kaminofens mit Holzbriketts bietet und worauf Sie dabei achten sollten. 

Aus was ein Brikett besteht

Ein Holzbrikett besteht aus hochverdichteten Holzspänen - also grundsätzlich genauso aus Holz wie die herkömmlichen Scheite. Aufgrund der starken Pressung weisen Holzbriketts einen guten Brennwert von bis zu 5 kW/h pro Kilogramm auf. Das ist sogar etwas mehr als bei einem Holzscheit, der je nach Holzart bei etwas über 4 kW/h liegt. Außerdem trägt zu diesem guten Wert die geringe Restfeuchtigkeit der Holzbriketts bei. Liegt das Scheitholz nach einer zweijährigen Lagerung bei etwa 20% Restfeuchtigkeit, so trumpft das Brikett mit circa 10% auf. Das Bedeutet: potentiell mehr Energiegewinnung. Im Handel treffen Sie auf unterschiedlichste Formen von Holzbriketts. Da sie aus Holzspänen gepresst werden ist nahezu jede Form denkbar. Häufig finden Sie eckige und runde Formen vor. Im Grunde sagt die Form des Briketts nicht über die spätere Leistung aus. Manche Formen sorgen jedoch für eine bessere Flammenbildung, so zum Beispiel Briketts mit einem Loch, andere halten wiederum ein Glutbett besser vor.

Die Vorteile des Holzbriketts liegen auf der Hand

Der hohe Brennwert wurde bereits angesprochen, der für jeden Kaminofenbesitzer ein Plus bedeutet. Zudem hinterlässt ein Holzbrikett nur wenige Rückstände im Ofen. Hier ist von einem Ascheanteil von höchstens einem Prozent die Rede. Außerdem lassen sich Holzbriketts aufgrund Ihrer einheitlichen Form sehr gut und platzsparend lagern. Ein wichtiger Punkt für jeden Ofenbesitzer mit eingeschränktem Lagerplatz.

Die Nachteile

Nach diesen nennenswerten Vorteilen fragen Sie nun wahrscheinlich auch nach den Nachteilen der Briketts. Die gute Nachricht voran: Wesentliche Nachteile von Holzbriketts im Vergleich zu Scheitholz gibt es nicht. Es ist in erster Linie eine optische Frage, ob Sie mit Holzbriketts Ihren Kaminofen befeuern möchten. Die Optik des Holzbriketts steht dem des Scheitholzes im Wesentlichen nach. Stört Sie das nicht, sollten Sie beim Kauf unbedingt darauf achten, dass Sie bei einem seriösen Händler Ihre Holzbriketts erwerben: Denn die Qualitätsunterschiede sind mitunter gravierend. Ein Schnäppchenkauf ist hier nicht immer ratsam. So ist es keine Seltenheit, dass bei Billigbriketts Papier oder Pappe beigemischt wurde, um das Brikett zu strecken. Diese Inhaltsstoffe haben dort aber keines Wegs etwas verloren. Außerdem tragen unerwünschte Beimischungen zu einem geringeren Brennwert des Holzbriketts bei. Kaufen Sie also am besten beim Händler Ihres Vertrauens.

Weiter ist beim Brikett die etwa schlechtere Ökobilanz zu erwähnen. Diese kommt zustande, weil natürlich bereits im Vorfeld zur Fertigung der Briketts Energie aufgewendet wurde.

 

Auch interessant:

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Premium Grillbriketts 5 kg Briketts Grillkohle Grillbriketts
Inhalt 5 Paket(e) (1,61 € * / 1 Paket(e))
ab 8,05 € *
Premium Grillbriketts 5 kg Briketts Grillkohle...
Outdoorchef Grillbriketts 5 kg Kohlebriketts
Inhalt 5 Kilogramm (1,90 € * / 1 Kilogramm)
9,50 € *
Outdoorchef Grillbriketts 5 kg Kohlebriketts
Termatech Kaminofen TT10HS 6 kW Speckstein Kamin Ofen Holzofen
1.999,00 € * ab 1.799,10 € *
Termatech Kaminofen TT10HS 6 kW Speckstein...