Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Welche Funktion erfüllt eine Schornsteintür?

Eine Schornsteintür ist ein wichtiges Bauelement, das bei keinem Schornstein fehlen darf. Sie befindet sich im unteren Bereich des Systems und wird meistens im Keller eingebaut. Sie dient vor allem dazu, dass der Schornsteinfeger einen schnellen und einfachen Zugang hat. Hier kann er bei seinen regelmäßigen Kontrollen nachprüfen, wie viel Rußpartikel sich festgesetzt haben und wann gereinigt werden muss. Das Reinigen erfolgt übrigens ebenfalls gleich direkt durch die Schornsteintür.

Filter schließen
 

Diese Türen müssen hohen Anforderungen gerecht werden, da es um das Thema Sicherheit geht. Im Notfall muss die Schornsteintür einer Rußentzündung standhalten können. In der Regel sind diese Türen bereits vorinstalliert und ein fester Bestandteil des Kaminsystems. Nach einigen Jahren sollten die Schornsteintüren aber ausgewechselt werden. Bei verzinkten Exemplaren steht so ein Wechsel meistens etwas früher an. Deswegen empfehlen wir Ihnen eine Schornsteintür aus Edelstahl vom Qualitäts-Hersteller Upmann aus Deutschland. Die Türen sind sicher und halten dicht. Das wird durch eine extra Wärmedämmung und eine Dichtung erreicht. Schließlich kommt es auch darauf an, dass die Ritzen der Wartungstür so wenig wie möglich  Ruß- und Staubpartikel gelangen.

Wenn die Schornsteintür aufgrund der baulichen Voraussetzungen in der Nähe der Wohnräume platziert werden muss, dann empfehlen wir Ihnen die Verwendung einer speziellen Rußschutztür von Upmann. Das ist eine besondere Form der Schornsteintür, die sich durch eine zusätzliche Innenklappe auszeichnet. Sie ist so gestaltet, dass es für die Reinigung einen extra Schlitz gibt, der mit Borsten geschützt ist. Dadurch kann der Schornsteinfeger sein Kehr-Werkzeug in den Rauchabzug einführen, ohne dass sich der ganze Feinstaub und Ruß in den Räumen verteilt.

Beim Kauf einer Schornsteintür von Upmann sollten Sie vorher genau die Größe abmessen. Bei uns im Shop finden Sie verschiedene Varianten im Sortiment, die Sie genau auf Ihren Rauchabzug für den Kamin abstimmen können. Zum Wechseln sollten Sie als erstes die Abdeckklappe entfernen und danach den Rahmen. In umgekehrter Reihenfolge wird die neue Schornsteintür platziert.

Zuletzt angesehen