Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Speckstein richtig pflegen und reinigen

Kaminöfen mit einer Verkleidung aus Speckstein bieten viele Vorteile. Denn dieses Material ist wirklich so, wie es über hunderttausende von Jahren hinweg gewachsen ist. Es besitzt eine wirklich einzigartige Färbung und Marmorierung: Ein echtes Unikat. Und damit Sie möglichst lange was von dem Speckstein haben und es auch noch lange genießen können, braucht es auch die entsprechende Pflege.

Filter schließen
 

Genau für diesen speziellen Einsatzbereich empfehlen wir Ihnen den Speckstein Reiniger von Hotrega. Dieses Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Reinigungsmitteln für verschiedene Zwecke ausgerichtet und die ideale chemische Zusammensetzung für den Naturstein entwickelt. Speckstein kennen viele noch aus ihrer Kindheit als besonders weichen Naturstein, der sich ganz einfach formen und modellieren lässt. Daher versteht es sich eigentlich fast von selbst, dass man hier nicht mit harten Reinigungsmitteln vorgehen sollte. Aggressive Säuren greifen die Oberfläche schnell an und dann ist Ärger vorprogrammiert.

Das Schöne an Speckstein ist jedoch seine hervorragende Wärmespeicherfähigkeit. Und da das Material relativ einfach zu bearbeiten ist, liefert es die perfekte Grundlage für den Kaminofen. Als Wärmespeicher-Element kann der Stein mit der Energie des Feuers aufgeladen werden und gibt diese dann wieder an die Umgebung ab. Das geschieht über Wärmestrahlung und fühlt sich richtig schön angenehm an. Außerdem hat Speckstein eine herrliche Optik, die zu vielen Einrichtungsstilen passt. Und damit Ihnen das Material möglichst lange erhalten bleibt und seinen natürlichen Glanz behält, verwenden Sie am besten einen Speckstein Reiniger von Hotrega. Er ist speziell an die Struktur des Natursteins angepasst und dringt bis in die Poren, ohne die Substanz zu beschädigen. Dabei nimmt das Reinigungsmittel die ganzen Schmutzpartikel auf und bindet sie.

So wenden Sie den Specksteinreiniger von Hotrega richtig an

Zur einfachen Anwendung muss der Speckstein Reiniger von Hotrega einfach nur auf die Verkleidung gesprüht werden. Am besten vorher an einer unauffälligen Stelle testen. Nicht, dass es hinterher böse Überraschungen gibt. Der Hersteller empfiehlt Ihnen eine Einwirkzeit von ca. 5 Minuten. So hat der Speckstein Reiniger genügend Zeit, um seine Wirkung entfalten zu können. Danach greifen Sie am besten zu einem weichen und saugfähigen Tuch und wischen das Reinigungsmittel wieder ab. Unser Tipp: Wischen Sie den Speckstein nach der Behandlung noch einmal mit Wasser ohne irgendwelche Zusätze ab. Zusätzlich zum Speckstein Reiniger von Hotrega empfehlen wir Ihnen auch die Verwendung einer Steinversiegelung. Diese setzt sich in den Poren fest und verhindert, dass sich der Schmutz darin festsetzen kann. Sie müssen den Kaminofen mit Speckstein weniger oft reinigen und pflegen gleichzeitig das Material: gibt es übrigens auch von Hotrega.

Zuletzt angesehen