Skip to main content

Wissenschaftlich erklärt: Warum passt der Weihnachtsmann durch den Schornstein?

Das Weihnachtsfest ist das Fest der Liebe und auch ein Fest des Schenkens. Und fürs Schenken ist ja bekanntlich der Weihnachtsmann verantwortlich. Um Santa Claus ranken sich viele Mythen und Legenden: Wie ist es zum Beispiel möglich, dass der Weihnachtsmann durch einen handelsüblichen Schornstein oder durch einen kleinen Edelstahlschornstein in die Wohnstube gelangen kann? Diese und viele weitere spannende Fragen haben Wissenschafter von der AUT – eine Universität in Neuseeland jetzt abschließend geklärt. Sie werden überrascht sein!

Der Weihnachtsmann ist beweglicher als normale Menschen

Es ist ein vertrautes Bild: Der Weihnachtsmann landet mit seinem von Rentieren gezogenen Schlitten auf dem Dach eines Hauses. Vergnügt verlässt Santa seinen Schlitten, packt sich den Sack voller Geschenke auf den Rücken und geht schnurstracks zum Schornstein. Und schwupps – ist er durch den Schornstein hindurch geschlüpft. Was man vielleicht von Kindern oder besonders beweglichen Menschen erwarten kann, überrascht beim doch recht rundlichen Weihnachtsmann.

Wie schafft er es, sich durch jeden noch so kleinen Schornstein mit dem engen Ofenrohr zu zwängen? Die Antwort vermuten die beiden Professoren Steve Pointing und Alan Blackman von der AUT University im Tierreich: Es gibt Kraken wie den Karnevalstintenfisch, die ihre Körpergröße reduzieren können. Dank einer hohen körperlichen Flexibilität passen sie durch Öffnungen, die viel kleiner sind als sie selbst. Wichtig ist nur, dass der Kopf des Weihnachtsmanns durch die Öffnung passt – der restliche Körper richtet sich entsprechend aus und rutscht ganz einfach durch.

Der Karnevalstintenfisch, dessen wissenschaftlicher Name übrigens Thaumoctopus mimicus lautet, gehört zu den wirbellosen Tieren. Kraken und Tintenfische haben kein Innenskelett, weil sie es im oftmals strömungsarmen Wasser nicht benötigen. Das ermöglicht ihnen eine sehr gute Beweglichkeit. Die Tiere ziehen ihren Körper zusammen und minimieren ihn damit auf einen Bruchteil der normalen Größe. Unser Weihnachtsmann wird also sehr wahrscheinlich eine ähnliche Strategie verfolgen. Wenn er seinen massigen Körper durch einen Schornstein zwängt, zieht er den Körper zusammen und wird schmaler.

Doch wie steht die Wissenschaft zu den anderen Rätseln rund um den Weihnachtsmann: Wie schafft er es, in nur einer einzigen Nacht, seine Geschenke an alle Kinder auf der Welt auszuliefern? Warum wird er dabei nicht gesehen? Und was hat es mit den leuchtenden Rentiernasen auf sich? Die spannenden Antworten sehen Sie im kompletten Video:

Wie wünschen Ihnen eine fröhliche und besinnliche Weihnachtszeit!

Ihr Team von ofen.de