Bild Leute stoßen auf Gartenfeier anSpielt sich bei Ihnen, sobald das Wetter schön ist, beinahe das gesamte Familienleben auf der Terrasse ab? Dann haben Sie Ihr „verlängertes Wohnzimmer“ mit Sicherheit gemütlich eingerichtet. Gäste sind willkommen und so manche Party wird zum unvergesslichen Erlebnis. Leider sind in unseren Breiten die lauen Sommernächte eher selten. Ein Kaminofen, der mit seinem gemütlich, knisterndem Feuer wohlige Wärme spendet, kann jedoch die Freiluftsaison beträchtlich verlängern.

Opulent oder schlicht?

Die Geschmäcker sind bekanntlich sehr verschieden. Je nach persönlichen Vorlieben gestalten Terrassenbesitzer ihren Freisitz sehr unterschiedlich. Während manche Familien jede schöne Stunde nutzen, die Mahlzeiten auf der Terrasse einnehmen, sich mit Freunden treffen, Kinder ihre Hausaufgaben hier erledigen oder spielen, nutzen andere ihr Domizil ausschließlich als Wohlfühloase oder aufwendig gestaltetes Kunstobjekt zum Relaxen. Wer genügend Platz hat, stellt vielleicht einen Grillkamin auf. Diese Modelle sind robust und pflegeleicht, also absolut praktisch für den Garten.

Bild vom Terrassenofen Leda TrollOder wie wäre es denn mit einem Terrassenofen? Diese modernen Geräte vereinen knisternde Gemütlichkeit und das Erlebnis eines offenen Feuers mit hervorragender Wärmespeicherung. Über Stunden gibt der Ofen wohltuende Wärme ab und verlängert damit Ihre Abendstunden im Freien. Terrassenöfen sind wetter- und frostunempfindlich, sodass sie das ganze Jahr draußen stehen können. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen und Designs. Manche Öfen sehen einem Gartenkamin täuschend ähnlich und besitzen sogar eine Grillfunktion, andere wiederum kommen hypermodern und stylish daher.

Raffinierte Extras

Für den Kamin oder Grillkamin darf natürlich das entsprechende Zubehör nicht fehlen. Für den Gebrauch als Grill sollten Kaminhandschuhe unbedingt angeschafft werden, Spieße, Zangen oder Wendbräter aus dem Grillzubehör können dann ja nach Bedarf auch später angeschafft werden.