Skip to main content

Lifestyle: Welcher Kaminofen passt zu mir?

Gerade in der kalten Jahreszeit schafft ein Kaminofen mit seiner wohltuenden Wärme und seinem beeindruckenden Flammenbild eine ganz besondere Gemütlichkeit. Es ist jedoch viel mehr als eine bloße Heizquelle. Er ist auch ein Möbelstück, welches zu Ihrer Einrichtung und zu Ihrem persönlichen Stil  passen muss. Doch welcher Kamin käme denn für Sie in Frage? Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten es gibt.

Der Brennstoff entscheidet?

Günstiger-Brennstoff-Eigenes-Lager-einrichten

Die Frage nach dem Brennstoff ist grundlegend und sollte als erstes gestellt werden. Denn danach entscheidet sich schon grundlegend, in welche Richtung Sie ausschauen sollten. Ein Kaminofen, der mit Holz befeuert wird, braucht einen Schornstein oder einen Edelstahlschornstein und muss von einem Schornsteinfeger abgenommen werden. Wenn Sie allerdings zur Miete wohnen und daher keine baulichen Veränderungen vornehmen dürfen, wäre ein Ethanolkamin oder ein Elektrokamin genau das Richtige für Sie. Es gibt auch noch Geräte, die für den Brennstoff Kohle ausgelegt sind und solche, die sich auf Pellets spezialisiert haben.

Der Klassiker: Ein dänischer Kaminofen

Speicherofen-von-Lotus

Sie legen Wert auf eine elegante, aber nicht zu ausgefallene Einrichtung? Dann sollten Sie zu einem Kaminofen in dänischem Design greifen. Durch seine schlanke und ovale Form macht dieser einen zeitlos klassischen Eindruck. In Kombination mit einem ausladenden Flammenbild und einer großen Sichtverglasung taucht ein dänischer Kaminofen Ihre Wohnung schnell in eine ganz besondere Atmosphäre. Eine Verkleidung aus Naturstein rundet meist das erlesene Design gekonnt ab. Solche Modelle finden Sie vor allem bei unseren nordischen Herstellern, wie HWAM, Nordpeis, Scan, Jotul oder Lotus.

Der Rustikale: Ein Kachel- oder Grundofen

weißer Grundofen steht in einer Holzhütte

Sie lieben es gerne nostalgisch und haben Ihre Wohnung daher im Landhausstil eingerichtet? Dann könnte ein Grundofen genau das richtige Modell für Sie sein. Diese besitzen zwar meistens keinen Kamineinsatz im herkömmlichen Sinne, können dafür aber anderweitig punkten: Durch die große Speichermasse hält ein Kachelofen oder Grundofen die Wärme bis zu 24-Stunden lang. Zudem lässt sich dessen Äußeres komplett frei gestalten. Egal ob Kacheln, Mosaik oder Naturstein – lassen Sie der Kreativität freien Lauf!

Der Moderne: Ein wasserführender Pelletofen

wasserfuerhender-Pelletofen-kaufentscheidung

Gerade für Niedrigenergie- und Passivhäuser ist ein wasserführender Pelletofen hervorragend geeignet. Er besitzt zwar im Vergleich zu einem echten Schwedenofen eine kleinere Sichtverglasung, dafür liegen seine Stärken in der Effizienz. Ein wasserführender Pelletofen entlastet mit einem Teil der produzierten Wärme den zentralen Heizkreislauf und trägt damit auch zur Warmwasserbereitung bei.

Der Ästhetische: Design von seiner schönsten Seite

Skantherm Elements hoch

Bei Ihnen darf es gerne etwas ausgefallener und ästhetischer zugehen? Dann fühlen Sie sich mit einem individuellen Designer-Ofen wahrscheinlich besonders wohl. In diesem Bereich können vor allem die Modelle von Scan und Skantherm punkten. Bei der Serie Skantherm Elements haben Sie die Möglichkeit, sich aus einzelnen Komponenten einen komplett eigenen Ofen nach Ihren Vorstellungen zusammenzustellen. Am Ende erhalten Sie ein echtes Unikat, dass es wahrscheinlich so kein zweites Mal gibt.