Skip to main content
Ein künstlich erzeugtes Feuer im Elektrokamin

Elektrokamin – Flammentechnik & Stromkosten

Viele stehen einem Elektrokamin ja eher kritisch gegenüber und fragen sich: Taugen diese Geräte überhaupt etwas? Eine berechtigte Frage! Und weil wir die Elektrokamine jetzt auch bei uns im Shop haben, wird es höchste Zeit, diese Geräte einmal ordentlich auf Herz und Nieren zu testen. Deswegen haben wir eine eigene Artikelserie ins Leben gerufen, die sich ausgiebig mit diesem knisternden Thema beschäftigt.

Im ersten Teil erfahren Sie, wie bei einem Elektrokamin die künstlichen Flammen entstehen und mit welchen laufenden Kosten Sie für die Heizleistung rechnen müssen.

Das Geheimnis der falschen Flamme: Diese Techniken gibt es

????????????????????????????

Die falsche Flamme ist bei einem Elektrokamin das Hauptkriterium, mit dem er steht und fällt. Deswegen ist es auch kaum verwunderlich, dass viele Hersteller gerade in diesen Punkt viel Zeit und Geld investiert haben. Mit der Zeit haben sich dabei einige Techniken herauskristallisiert, die das künstliche Feuer auf ihre ganz eigene Art und Weise erzeugen.

Opti-Myst

???????????????????????????????

Die Opti-Myst Technologie ist mittlerweile in vielen Glen Dimplex Elektrokaminen verbaut und gehört zum hohen Standard. Es entsteht ein täuschend echtes 3D-Feuer mit Qualm, Nebel und Farben. Bei einem flüchtigen Blick ist dieses Feuer kaum noch von einer echten Flamme im Kaminofen zu unterscheiden. Schaut man sich das Schauspiel aber einmal etwas genauer an, dann erinnert es an einen kleinen Schwelbrand, der gerade wieder aufflackern will. Es sieht verblüffend echt aus.

Der technische Hintergrund lässt sich in drei Worten beschreiben: Wasserdampf, Ultraschall und Lichtspots. Doch nicht nur die Technik sorgt für eine ansprechende Flammen-Illusion, sondern auch die Verkleidung. Sie sieht sehr natürlich aus und ist detailgetreu nachgebildet. Dort wo das eigentliche Feuer zu sehen ist, befindet sich der Nachbau von verbrannten Holzschreiten aus Kunststoff. Darin befinden sich mehrere LEDs, die durch einen ständigen Farbwechsel das Glimmen des Brennholzes nachahmen.

Zwischen dem nachgebauten Brennmaterial befinden sich einzelne Durchlässe. Hier steigt ein mystischer Nebel auf, der von trickreich platzierten Mini-Scheinwerfern angestrahlt wird. Es entsteht der Eindruck einer Flamme. Möglich wird das durch einen flachen Wasserbehälter, der im Verborgenen liegt. Darin befinden sich sogenannte Ultraschall-Zerstäuber, die das H2O in Abermillionen kleine Tropfen zerreißen und durch die Luft wirbeln. Unsere Sinne werden raffiniert getäuscht.

Optiflame

???????????????????????

Ebenfalls gern bei einem Elektrokamin eingesetzt: die Optiflame-Technologie. Der Grundaufbau ist ähnlich, wie bei einem Opti-Myst. Oben befindet sich ein detailgetreues Diorama von brennenden Holzscheiten. Diese werden mit ausgeklügelter LED-Technik zum Glimmen gebracht. Darunter befindet sich ein prismatisch-rotierender Spiegel. Dieser wird angeleuchtet und erzeugt bei der Drehung ein realistisches Flammenbild an der Rückwand des Elektrokamins. Das Feuer wirkt dreidimensional und fast schon greifbar.

Opti-Virtual

Wer auf der Suche nach einer Flammen-Illusion mit Feuer, knisterndem Funkenflug und tollen Effekten ist, der wird von der Opti-Virtual Technik begeistert sein. Diese basiert auf einem altbekannten Hollywood-Trick, den es schon seit mehr als hundert Jahren gibt. Das Phänomen nennt sich Pepper’s ghost und wurde speziell für den Boadway entwickelt. Dabei kommen ein geschickt platzierter Spiegel und eine clevere Beleuchtung zum Einsatz. Im Sichtfeld befindet sich eine halbdurchsichtige Scheibe. Diese wirft die Flammen-Reflexionen so zum Betrachter zurück, dass ein Geister-Effekt entsteht. Bei einem Elektrokamin werden auf diese Weise Flammen erzeugt, die eigentlich gar nicht da sind: eine optische Täuschung die ihresgleichen sucht.

Welche Heizleistung bringt ein Elektrokamin?

Da ein Elektrokamin nicht mit herkömmlichen Holzscheiten funktioniert, wird die Heizleistung elektrisch geregelt. Das können Sie sich im Prinzip wie eine normale Elektroheizung vorstellen. Viele Geräte verfügen über eine Heizleistung im Bereich zwischen 750 und 2.000 Watt. Dabei gibt es meistens zwei verschiedene Heizstufen. Das reicht zur Beheizung eines Wohnzimmers problemlos aus.

Wie sieht es mit den Betriebskosten bei einem Elektrokamin aus?

?????????????????????????????

Viele machen um Elektrokamine eher einen Bogen, weil sie hohe Stromkosten befürchten. Das lässt sich so pauschal aber nicht sagen. Denn hier kommt es auf mehrere Faktoren an. Wenn man davon ausgeht, dass in Deutschland der durchschnittliche Strompreis etwa bei 30 Cent pro Kilowatt Stunde lag, dann lässt sich daraus ein kleines Rechenbeispiel ableiten. So würde ein Elektrokamin mit 1000 Watt pro Stunde etwa 0,30 Euro kosten und bei 2000 Watt 0,60 Euro pro Stunde.

Es kommt aber vor allem auf Ihre persönlichen Heizgewohnheiten an. Soll der Elektrokamin im Dauerbetrieb laufen, dann wird es schnell teuer. Wer die Wärme aber nur ab und zu in der Übergangszeit nutzen möchte, der kann bares Geld sparen. Zusätzlich ist es auch so, viele Menschen so einen elektronischen Kamin als Ersatz für einen echten Kamin kaufen möchten. Im Verhältnis zu den dafür notwendigen Anschaffungskosten, Umbaumaßnahmen und Unterhaltskosten ist ein Elektrokamin schon eine ganze Menge günstiger.