Skip to main content

Die neuesten Trends auf dem Kaminmarkt

Auch der Kaminmarkt ist Trends unterworfen, wenngleich diese sich weniger radikal zeigen als in der Modewelt. Insgesamt ist zu bemerken, dass es im Bereich der Kamine und des Kaminbaus um Energieeffizienz und einfaches Heizen – am besten per Knopfdruck – geht.

Effizienz und Design verbinden – die neuen Kaminöfen

Wasserfuehrender Pelletofen in Rot und Schwarz

Ein wasserführender Pelletofen verbindet Effizienz und Design. Er spart Heizkosten und schafft ein besonderes Ambiente in Ihrem Wohnraum.

Generell ist der Trend zur Energieeinsparung im Hausbau ungebrochen. Das heißt, Niedrigenergie- und Passivhäuser stehen nach wie vor hoch im Kurs. Hausbesitzer unterziehen ihre Altbauten einer entsprechenden Sanierung, neue Häuser werden gleich nach den Richtlinien zur Energieeffizienz errichtet. Dies sind die Voraussetzungen für die Entwicklung moderner Kaminöfen gewesen. Sie führten dazu, dass eine Spitzentechnologie entsteht, mit deren Hilfe zum Beispiel wasserführende Pelletöfen Ihre vorhandene Heizungsanlage unterstützen.

Kamine sind inzwischen zu echten Designobjekten geworden und verbinden damit den traditionellen Nutzen mit modernen Ansprüchen:

  • Sie spenden das angenehme Gefühl, vor dem prasselnden Kaminfeuer zu sitzen
  • Kamine bringen wohlige Wärme ins Haus
  • Echte Schmuckstücke, lassen jeden Raum erstrahlen
  • Ofen- und Kaminbauer auf die Weiterentwicklung der Designtrends

Welche Trends gibt es konkret?

Moderne Kamine sollen sich stimmig in das Wohnkonzept einfügen. Sie sollen dekoratives Highlight sein und sich nahtlos in den Wohnraum integrieren. Die Hersteller orientieren sich daher vermehrt an den Einrichtungstrends, die derzeit angesagt sind.

Minimalistisch oder lieber modern?

Er ist heute bei vielen Menschen gang und gäbe – verzichtet wird auf alles, was den Raum unnötig füllt, sich mit Schnörkeln oder Verzierungen präsentiert und letzten Endes zum Staubfänger wird. Überflüssiges Design ist out. Kaminöfen und Schwedenöfen folgen dem Trend und sind mit einer entsprechenden Zurückhaltung ausgestattet. Dennoch zeigen sie sich sehr elegant. Klare und reduzierte Formen und Linien, schlicht, trendy, zeitlos. Diese Kamine passen in jedem Raum, weil sie nicht auf einen bestimmten Stil festgelegt sind.

Kaminöfen sind im Stile des Bauhaus konzipiert und präsentieren die bewusst schlanke Linie der Hausbesitzer – bezogen auf die Einrichtung natürlich. Dennoch soll ein Kamin individuell sein, Massenware ist verpönt. Beliebt sind dabei moderne Verkleidungsarten, damit können die Kaminbesitzer ihren Kaminofen selbst personalisieren. Die Öfen sind dementsprechend lediglich als Einsätze zu sehen, die zu den verschiedenen Verkleidungsarten passen. Der Hausbauer und Kaminbesitzer hat damit die Möglichkeit, seinen individuellen Stil persönlich weiterzuentwickeln und kann verschiedene Materialien und Stilrichtungen miteinander kombinieren. Seitenteile, Sockel und Schwelle des Kamins – alle diese Teile können aus verschiedenen Materialien und in unterschiedlichem Design daherkommen. Oft werden Naturstein und Massivholz kombiniert, damit ergibt sich ein edles und zeitloses, dennoch sehr trendiges Design.

Wichtig für Sie

Damit der Kamin mit seinem Kamineinsatz oder der Kaminbausatz nicht zur Kostenfalle wird, ist eine eingehende Beratung vor dem Einbau unverzichtbar. Wir von AA-Kaminwelt beraten Sie persönlich und individuell auf Sie zugeschnitten. Denn immerhin geht es nicht nur danach, was sich der Mensch für sein Zuhause wünscht, er muss auch einen Kamin bekommen, der zu seinen Wohnverhältnissen passt.

Ein Kamin bringt Lebensfreude

Kaminofen Gotland von JUSTUS in Grau mit gesondertem Holzfach

Dank seinem großen Sichtfenster bietet Ihnen der JUSTUS Kaminofen Gotland schickes Design und eine wohlige Wärme.

Einst waren es die offenen Kamine, die in vielen Häusern eingebaut wurden und dort ihr Flair verbreiteten. Heute sollen Kamine nur noch so aussehen, als wären sie offen. Das Feuer ist vielmehr hinter eine schützende Glasscheibe verbannt worden, schon allein aus Gründen der Sicherheit. Dennoch ist ein solcher Kamin modern und ermöglicht ein erlebbares Feuer. Neben den Sicherheitsaspekten spielt auch die Qualität der Raumluft hier mit hinein, denn ein hinter der Scheibe brennendes Feuer belastet den Raum nicht mit Rußpartikeln. Neben all den Designaspekten ist auch nicht zu vergessen, dass ein solcher Kaminofen  oder Speicherofen um einiges effektiver zu nutzen ist als ein herkömmlicher Ofen ohne Glasscheibe. Der Wirkungsgrad ist nachweislich um einiges höher.

Die Menschen wünschen sich nicht selten ein Lagerfeuererlebnis – ist das draußen nicht möglich, soll dieses am Kamin erreicht werden. Sogenannte Panoramakaminöfen ermöglichen das. Sie besitzen eine verglaste Front, dazu sind beide Seitenteile durch Glas geschützt. Solche Kamine müssen nicht still und leise in einer Ecke verharren, sie dürfen durchaus in den Mittelpunkt des Geschehens rücken und präsentieren sich in der Mitte großer Räume. Der Nordpeis Monaco Kaminbausatz oder der Skantherm Elements Kaminofen und der Austroflamm Clou Kaminofen sind solche Objekte die sich nicht verstecken müssen.Allerdings braucht es dazu wirklich einen großen Raum, denn ohne ausreichend Platz ist die nötige Wirkung einfach nicht vorhanden. Mittig oder zumindest von allen Seiten zugänglich platziert entfalten diese Kamine ihre volle Wirkung und kommen richtig zur Geltung.

Einen Tipp für schöne Öfen und Pelletöfen in besonders engen Räumen finden Sie auf unserem Youtube-Kanal: