Skip to main content

Den Kamin richtig in Szene setzen

Ein Kamin wertet jeden Raum auf. Und so setzen Sie ihn gekonnt in Szene:

Ein Kamin dient schon lange nicht mehr nur als reine Heizungsalternative. Ein moderner Kamin oder Kaminbausatz ist in Sachen Heizleistung und Design überhaupt nicht mit Modellen früherer Jahre zu vergleichen. Meist im Wohnzimmer, als zentraler Raum einer Wohnung oder eines Hauses, aufgebaut, verbringt man im Winter lange Abende vor dem wärmenden Feuer. Die eleganten Formen erfüllen selbst die höchsten Ansprüche. Interessierte Kaminliebhaber können bei den Herstellern aus einer Vielzahl verschiedener Kamine wählen.

Für jeden Geschmack und Einrichtungsstil hält der Handel den richtigen Ofen bereit. Die edlen Verkleidungen aus Edelstahl, Keramik oder Naturstein werten jeden Wohnraum auf. Auch die Formen die je nach Geschmack sehr eckig oder eher rund ausfallen, lassen eine perfekte Einbindung in die Wohnung zu. Da die aktuellen Modelle in geschmackvollen Designs daherkommen, ist es nur verständlich, dass man diese auch richtig in Szene setzen möchte. Gemütliche Abende mit Freunden oder ruhige Stunden gemeinsam mit dem Partner werden noch schöner, wenn man die wohlige Wärme des Feuers spürt und auf einen schön arrangierten Kamin schaut.

Kaminsims zur Dekoration verwenden

Eine der klassischsten Methoden einen Kamin inklusiv Kamineinsatz richtig in Szene zu setzen bietet der Kaminsims. Bei der Gestaltung des Kaminsims kann man sich ganz von seiner Kreativität leiten lassen. Allerdings sollte man auch hier die Linie der sonstigen Wohnungseinrichtung beibehalten, weil das Gesamtarrangement ansonsten zu unruhig wirken kann. Schöne Glasvasen gefüllt mit farbigen Steinen und weißem Sand lenken die Aufmerksamkeit schon beim Eintreten in das Zimmer auf die Kaminverkleidung und verleihen dem Raum gerade im Frühjahr und Sommer einen frischen Flair. Ansonsten ist ein Sims natürlich prädestiniert für saisonale Dekorationsartikel. Während im Herbst kleine Kürbisse oder Tannenzapfen auf ihm platziert werden, ist im Winter das Thema Weihnachten vorherrschend. Angelehnt an amerikanische Spielfilme sorgen Girlanden aus Nikolausstiefeln für einen wahren Hingucker. Auch das Aufhängen von Christbaumkugeln und Tannenzweigen verschönert nicht nur den Kamin, sondern dient auch als Weihnachtsbaumersatz. Freunde und Familie werden sicherlich begeistert sein, wenn sie den dekorierten Kamin sehen.

Tapeten bieten den richtigen Rahmen

Wer unabhängig von saisonalen Dekorationen die Kaminumrandung eher schlicht betonen möchte, sollte über eine entsprechende Gestaltung der Wände nachdenken. Mit einer stilvollen Tapete gibt man dem Ofen einen Rahmen und lenkt den Fokus ganz gezielt auf ihn. Ist die restliche Einrichtung eher in kühlen und neutralen Farben gehalten, bringt ein warmer Farbstreifen hinter dem Kamin eine willkommene Abwechslung. Freundliche Rot- und Brauntöne passen auch perfekt zur warmen Ausstrahlung eines Kaminfeuers. Kaminbesitzer mit Geschmack für ausgefallene und trendige Designs werden bei den diversen Herstellern für Tapeten fündig.

Stilvolles Ambiente mit Licht und Teppich

Richtig zur Geltung kommt der Kamin dann noch, wenn man eine schöne Beleuchtung anbringt. LED-Strahler in der Decke oder effektvolle Stehlampen lenken den Fokus auf den Kaminofen. Das warme und sanfte Licht von LED-Leuchten entfaltet eine besondere Wirkung, ohne dabei das angestrahlte Objekt in ein zu grelles Licht zu tauchen. Ein weicher Teppich vor dem Kamin lädt zusätzlich zum gemütlichen Entspannen ein und wirkt auch auf Besucher einladend. Diese werden den Kamin und das Zimmer dann sofort mit Behaglichkeit verbinden. Achten sollte man dann jedoch darauf, dass man einen ausreichenden Abstand zwischen Kamin und Teppich einhält, damit dieser bei Funkenflug nicht in Brand gerät.